Aspel goes bilingual

Einige Schüler nutzen bereits das bilinguale Angebot am Gymnasium Aspel in Rees. Foto: Jörg Terbrüggen
  • Einige Schüler nutzen bereits das bilinguale Angebot am Gymnasium Aspel in Rees. Foto: Jörg Terbrüggen
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

„Aspel goes bilingual“. Mit diesem Motto wirbt das Gymnasium der Stadt Rees seit dem Schuljahr 2010/11 mit dem bilingualen Unterricht in Deutsch und Englisch. Neu in diesem Schuljahr ist, dass erstmalig in Klasse sieben ein Sachfach auf Englisch unterrichtet wird.

Die individuelle Förderung der Schüler misst man am Gymnasium Aspel besonderer Bedeutung bei. Im Rahmen dieses Förderangebotes stellt der bilinguale Zweig einen wichtigen Bestandteil dar. Der Unterricht ist besonders für sprachlich interessierte, leistungsstarke Schüler ein wirksames Element der individuellen Förderung: Er bereitet sie in besonderer Weise auf das Leben und Lernen in einem vereinten Europa nach der Schule vor.
Was aber ist genau bilingualer Unterricht? Bilingualer Unterricht ist Unterricht in einem Sachfach (zum Beispiel Geschichte), der ab Klasse sieben in einer Fremdsprache, wie in Aspel Englisch, erteilt wird. Zur Vorbereitung haben die Schüler in den Klassen fünf und sechs sechs statt vier Wochenstunden Englischunterricht erhalten. „Wir haben dabei eine hohe Bereitschaft der Schüler festgestellt, die ich am Anfang so nicht erwartet hätte“, bemerkte Marc Lauer, der das Fach Politik unterrichtet. Für Dr. Janine Krüger, sie unterrichtet Englisch an der Schule, ist die Sprache zur Selbstverständlichkeit für die Schüler geworden. „Sie baut sich kontinuierlich auf und wir haben so auch Chancen, einiges vom Passivwissen der Schüler abzufragen.“

Schüler sind begeistert

Doch was sagen die Schüler selbst? Leonie Boland aus der 7a: „Wir haben zum Ende4 der Klasse sechs eine Sprachreise nach England gemacht und ich war sehr überrascht, wieviel ich verstanden habe.“ Stella Scholaja aus der 7b: „Das bringt auf alle Fälle etwas, denn Englisch spricht man überall auf dieser Welt und wenn man die Landessprache nicht kann, so kann man sich immer noch auf Englisch unterhalten.“ Sie möchte später einmal nach Amerika und Schauspielerin werden. „Außerdem kriegt man eine schöne Aussprache, wenn man es von Anfang an macht.“
Auch Madlen Wehning, Schülerin der 7a, kommt ganz gut mit dem zusätzlichen Englisch klar. „Politik auf Emnglisch habe ich mir schwieriger vorgestellt, aber es geht.“ Begeistert ist auch Hendrik Snethkamp, Lehrer in Englisch und Politik: „Es läuft gut und völlig unproblematisch. Es gab zwar einige Wochen der Eingewöhnung, doch jetzt läuft es gut auf Englisch. Auch wenn wir hier und da noch einmal eine Phase auf Deutsch dabei haben.“

Auch in der Oberstufe

Oberthema des ersten Halbjahres im Fach Politik ist Media mit den Schwerpunkten Cyberbullying (Internetmobbing) und Newspapers. In Klasse acht werden Geschichte und Biologie, in Klasse neun dann Politik, Geschichte und Biologie auf Englisch unterrichtet. Schulleiter Roman Claus: „Unsere Schüler sind auf einem guten Standard, egal was PISA sagt. Die Sprachausbildung hier an der Schule ist sehr gut.“
Künftig wird es übrigens auch in der Oberstufe ein Fach auf Englisch geben mit abschließender Abiturprüfung. Wahrscheinlich wird es Gesellschaftswissenschaften sein.

Autor:

Jörg Terbrüggen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.