Fit durch Balancetraining

Die Schwungtücher sorgen für richtig Bewegung. Fotos (3): Jörg Terbrüggen
3Bilder
  • Die Schwungtücher sorgen für richtig Bewegung. Fotos (3): Jörg Terbrüggen
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

Für Gustav Bartels ist es eine willkommene Abwechslung. Seit einem Jahr ist der 81-Jährige in der Senioreneinrichtung Willikensoord. Regelmäßig nimmt er einmal in der Woche am Kraft-Balance-Training teil. „Ich will ja noch lange fit bleiben“, bemerkte er mit einem leichten Schmunzeln.

Wie Gustav Bartels nehmen auch andere Bewohner des Hauses das neue Angebot zur Sturzprävention wahr. „Was angeboten wird mache ich mit“, so Bartels. Und auch Martha Terwiehl, immerhin schon 88 Jahre, macht bei den verschiedenen Übungen eifrig mit. „Ich bin seit einem halben Jahr hier in der Einrichtung. Ich kam direkt nach einer Rückenoperation hierher und sitze im Rollstuhl. Ich mache hier mit, um beweglich zu bleiben.“ Bewegung lag ihr schon immer am Herzen, ging sie doch noch bis vor ihrer Operation jeden Morgen schwimmen und besuchte zweimal in der Woche die Trockengymnastik.

Mitarbeiter geschult

Da kam das Angebot in den Senioreneinrichtungen der Holding pro homine gerade recht. Dabei war es eher ein Zufall, wie der Leiter der Senioreneinrichtung Willikensoord, Wilhelm Rohde auf das Angebot aufmerksam wurde. „Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter der AOK sprach von dem Projekt und da es Stürze in vielen Senioreneinrichtungen von jeher immer mal wieder gab, haben wir uns mit dem Angebot beschäftigt.“ Mitarbeiter wurden geschult und hatten viel Spaß daran, dieses neue Angebot umzusetzen.
„Wir haben mit einer Balance-Gruppe im Juli 2011 begonnen“, erläuterte Ursula Geerlings. „Wir haben das Angebot in unsere Gymnastikgruppe eingebaut. Mittlerweile haben wir schon zwei „Halt Dich fit-Gruppen“ in unserem Haus.“ Nach den guten Erfahrungen, die man in Emmerich gesammelt hatte, wurden auch Mitarbeiter aus den übrigen Senioreneinrichtungen der Holding im letzten Mai geschult. „Alle haben Materialien wie Overbälle oder Schwingtücher erhalten und arbeiten danach“, so Angelika Klepping, die bei pro homine für die innerbetriebliche Fortbildung zuständig ist.

Angebot lockt Bewohner

Mittlerweile nehmen rund 35 Bewohner im Alter zwischen70 und 90 Jahren daran teil. „Zum Teil gibt es auch Einzeltrainings in den Zimmern“, so Ursula Geerling. „Das Angebot lockt auch Bewohner, die sich sonst eher distanziert verhalten hatten“, freute sich Angelika Klepping. Durch das Kraft-Balance-Training soll die Muskulatur gestärkt und die Verbesserung der Beweglichkeit von Gelenken und Wirbelsäule erreicht werden. Außerdem fördert es die Grob- und Feinmotorik, und schult Gleichgewicht und Koordination. „Das gefällt mir sehr gut“, meinte dann auch Martha Terwiehl in einer kurzen Pause. Die Übungen zauberten manches mal sogar ein kleines Lächeln in die Gesichter der Bewohner.

Autor:

Jörg Terbrüggen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen