Jahresrückblick des Stadt Anzeiger

Emmerich T-Shirts wurden in verschiedenen Farben vorgestellt.
4Bilder
  • Emmerich T-Shirts wurden in verschiedenen Farben vorgestellt.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

Januar

Rees. Die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren 3.2 zum Ausbau der Betuwe wurde eingereicht

Vrasselt. Der Kinderkarneval in Vrasselt feierte ein närrisches Jubiläum: Er fand zum 11. Mal statt.

Februar

Emmerich. Die Emmericher Stadtbücherei feiert ihr 100-jähriges Jubiläum

Rees. Die Tabakstadt war Schauplatz einer Nachtwächter-Tagung.

Emmerich. Ann-Kathrin Brömmel war bei ‚Germany‘s next Topmodel‘ unter den Top 50

Haffen/Rees/Isselburg. Die Rosenmontagszüge fanden bei herrlich klarem Wetter und ausgelassender Stimmung statt.

März

Emmerich. Der Frühlings- und Ostermarkt samt Autoschau lockte wieder zahlreiche Gäste an

Emmerich. Unternehmen in der 4. Generation: Schreibwaren Motz in der Steinstraße wird 100 Jahre alt
Rees. Der Rollstuhlsportverein lud zu einem tollen Frühlingsbasar ins Bürgerhaus - der Erlös kommt den Behinderten zugute

Haldern. Die Haldernerin Annika Keusgen hat am polnischen EM-Stadion mit geplant

April

Isselburg. 300 Jahre Firmengeschichte: Willing feiert mit einem Tag der offenen Tür

Emmerich. Die Rheinpromenade verwandelte sich zum Blumen-und Staudenmarkt in ein Blütenmeer

Hüthum. Das Denkmal von Gisbert Lansing wurde wieder instand gesetzt

Elten. Vandalismus am Barfußpfad: Bodenplatten wurden ins Wasserbecken geschmissen und Prospekthalter aus der Wand gerissen

Emmerich. Nach einer Rekordbauzeit konnten die ersten Patienten von Rees mit einem Krankentransport in den Neubau der Geriatrie im Willibrordspital gebracht werden

Rees. Der Kindergarten St. Irmgardis feierte sein 60-jähriges Jubiläum

Mai

Bienen. Könign Hans-Heiner und Königin Julia regieren die St. Lambertus-Schützenbruderschaft

Emmerich. Im InfoCenterEmmerich gibt es jetzt T-Shirts mit einem Gruß aus Emmerich

Emmerich. Die Firma Fisser & Scheers feiert ihr 60-jähriges Jubiläum

Rees. Zum traditionellen Kickernachwuchs-Turnier auf dem Sportplatz Ebenthalstraße trafen sich wieder zahlreiche Kickermannschaften, die aus dem ganzen Bundesgebiet angereist waren

Emmerich. Das Hubertusgewässer erhielt einen Zugang für Rollstuhlfahrer

Hüthum. Klaus Berndsen regiert in Hüthum

Juni

Emmerich. Schulleiter Michael Voller ging in den wohl verdienten Ruhestand

Emmerich/Valencia. Der Emmericher Formel-1-Pilot Niko Hülkenberg beendete das Rennen in Valencia mit einem tollen 5. Platz, der bis dahin besten Postition
in der laufenden Saison

Emmerich/Rees. Die Fußballweltmeisterschaft verfolgten viele Emmericher und Reeser beim Public Viewing. Der Stadt Anzeiger war live dabei.

Rees. Familienbetrieb mit Herz: Die Bäckerei Jansen feierte ihr 50-jähriges
Jubiläum

Juli

Haldern. Rund um die Senioren-Residenz entsteht ein ‚Garten für Generationen‘

Emmerich. „Pommes“ (Christian Pommerin) ist neuer Borussen-König

Haldern. Reinhard Tiemann und Gattin Dorothee regieren die St. Josef-Schützen

Emmerich/Rees. Der Lionsclub Emmerich-Rees besteht seit 50 Jahren. In dieser Zeit wurden 110.000 Euro für gute Zwecke gespendet

Esserden. Jörg Tersluisen und Gattin Gaby regieren die Irmgardisschützenbruderschaft

Emmerich. Das Stadtfest war eine Mischung aus Hansefest und mittelalterlichem Markt und kam bei den Besuchern sehr gut an

August

Haldern. Das Haldern Pop Festival war auch in diesem Jahr wieder ein Highlight für die Dörfler und ihre Gäste

Haffen. Die Haffener Schützenbruderschaft ist über ihren Schatten gesprungen: Mit Margret Derksen und Lebensgefährtin Manuela Hiller regiert ein lesbisches Paar die Schützen

Rees. 31 Künstler stellten Ihre Arbeiten beim Kunstmarkt im Bürgerhaus aus

Emmerich. Nicht reden - anpacken! Die „Emmericher Stadtstreicher“ haben sich zusammengefunden und wollen Emmerich mit guten Ideen und geringen Mitteln verschönern

Emmerich/Elten. Die Planfeststellungsverfahren für Emmerich und Elten in Sachen Betuwe werden auf 2013 vertagt

Rees. Die Lebenshilfe gründet die Theatergruppe „Fanta 10“,d ie mit „Herzblatt“ debütiert
Isselburg. Die KAB feierte ihr 125-jähriges Jubiläum

Emmerich. Zum Stadtfest gab es wieder ein ‚Fest der Kulturen‘ im Rheinpark

Emmerich. Das Kindertheater Seifenblase feierte sein 30-jähriges Bestehen

September

Rees. Erstmals findet in Rees eine Gesundheitmesse unter Beteiligung zahlreicher Kooperationspartner statt

Empel. Die Burgruine Empel ist so weit saniert, dass sie für einzelne Veranstaltungen im Jahr begehbar ist

Emmerich. Das Technische Hilfswerk (THW) feiert sein 60-jähriges Jubiläum

Emmerich. Das InfoCenterEmmerich bildet aus: Nele van Lier ist die erste Auszubildende. Sie lernt Tourismus-Kauffrau

Rees. Der Laufpark ‚Reesr Meer‘ wurde eröffnet

Emmerich. Probat weiht sein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum ein

Oktober

Emmerich. Die Peter-Orgel in der Christuskirche feierte ihren 50. Geburtstag

Emmerich. Der Emmericher Maler Hein Driessen wurde 80. Aus diesem Anlass veröffentlichte er sein Buch "Kunst für Jedermann"

Hüthum/Emmerich. Auf Gut Falkenstein (Besitzer Familie Bollwerk) hat die Stadt Emmerich ein weiteres Trauzimmer hin nostalgischem Ambiente eingerichtet

Rees. Der Startschuss für die Umgestaltung des Reeser Marktes ist gefallen

Emmerich. O'zapft is! hieß es beim Emmericher Oktoberfest

Emmerich. Die "Emmericher Stadtstreicher" lieferten die "Vivaldi-Tonne" aus

November

Heelden. Erstmals fand jetzt auch in der Ortschaft Heelden ein kleiner Weihnachtsmarkt statt.

Emmerich. Die Rheinschule startet mit dem Projekt „Schulhelfer“

Rees. Opel Tiggelbeck feiert sein 50-jähriges Jubiläum

Emmerich. Auch in diesem Jahr brachte der Stadt Anzeiger wieder die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ auf die bahn

Dezember

Emmerich. Der Modelleisenbahnclub öffnete seine Türen im neuen Domizil über dem Terrasana

Emmerich. 13 neu Demenzbegleiter erhielten im Haus der Familie ihre Zertifikate

Emmerich. Kao Chemicals stellt Bundessiegerin bei den Auszubildenden: Kerstin Dicks ist beste Chemielaborantin

Emmerich. Franz Feyen lud Bedürftige in sein Restaurant zum Weihnachtsschmaus

Emmerich. Dem Förderzentrum Grunewald droht das Aus, weil die Mindestschülerzahl von 144 unterschritten ist.

Autor:

Lokalkompass Emmerich aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.