Macht lesen intelligent?

Fotos (2): Betty Schiffer
2Bilder

Der Rotary-Club Emmerich-Rees veranstaltete am vergangenen Freitag wieder einmal eine Lesung in der Rheinschule Emmerich.

emmerich. “Es muss auch kleine Riesen geben“ und „Spaß im Zirkus“ hießen die beiden Werke, welche von Edmund Verbeet und Georg Romen Naegel in den Klassen zwei und drei gemeinsam mit den Kindern gelesen wurden. Georg Romen Naegel klärte seine Zuhörer erst einmal darüber auf, dass auch er vor vielen Jahren als „I-Dötzchen“ auf die Rheinschule gegangen war und seither schon jede Menge Bücher gelesen hatte. Auf die Frage hin ob lesen intelligent macht, antwortete Georg Romen Naegel:“ Lesen beflügelt unsere Phantasie und die ist für den späteren Berufsweg einmal ganz wichtig.“
Der Rotary-Club Emmerich-Rees hat sich zum Ziel gesetzt, die Lese- und Schreibfähigkeit von Grundschülern in den Städten Emmerich und Rees zu fördern. Bereits im Jahr 2003 wurde die Initiative von Aachen aus gestartet. Monika Schröder, Grundschullehrerin in Aachen, sowie Ingrid Böttcher vom Germanistischen Institut der RWTH Aachen entwickelten in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Aachen-Frankenberg dann das Projekt „LLLL: Lesen lernen - Leben lernen“. Dieses Projekt wurde dann den Grundschulen angeboten und findet seither große Resonanz. Der Rotary-Club Emmerich Rees finanziert in diesem Jahr Buchgeschenke für 825 Kinder in 33 Klassen an sieben Grundschulen. Dabei erhalten die Klassenlehrer zusätzliche die Buchvorlage mit Gestaltungsvorschlägen für den Unterricht.
„Lesen fördert ungemein die Sprachbildung und dies ist gerade für Kinder mit Migrationshintergrund sehr wichtig“, so Birgit van Driel. Viele Schüler der Rheinschule verfolgten gespannt die Lesung und stellten an unverständlichen Stellen auch immer wieder Fragen, die sofort geklärt wurden.

Fotos (2): Betty Schiffer
Autor:

Betty Schiffer aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen