Versuchter Einbruch - Täter flüchten wegen Hundegebell

Auf diese Hunde ist verlass. Ihr Gebell verscheuchte nämlich Einbrecher.

Am Freitag (12. Oktober 2018) gegen 4.40 Uhr versuchten unbekannte Täter an der Hauptstraße, die Eingangstür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Als daraufhin die beiden Hunde des Hausbesitzers bellten, flüchteten die Täter. Sie ließen einen Kapuzenpullover zurück, mit dem sie einen Bewegungsmelder abgedeckt hatten.
Täterhinweise bitte an die Kripo Emmerich unter Telefon 02822 7830.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen