Wahlen bei der Emmericher Werbegemeinschaft und der Interessen- und Werbegemeinschaft Elten
Elten hat ihn, Emmerich sucht noch einen Vorsitzenden

Gut lachen hat der neue Vorstand der IWE in Elten. Dort läuft es gerade richtig gut.
2Bilder
  • Gut lachen hat der neue Vorstand der IWE in Elten. Dort läuft es gerade richtig gut.
  • Foto: Jörg Terbrüggen
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

In Elten lief alles nach Plan, in Emmerich gibt es leider eine kleine Hängepartie. Denn dort konnten die Mitglieder der Werbegemeinschaft keinen neuen Vorsitzenden finden. In Elten dagegen setzt man auf Kontinuität - dort ist der alte auch der neue Vorsitzende.

Emmerich/Elten. Der kleine Saal in der Gaststätte "Zum Raben" am Neumarkt war recht gut gefüllt. Neben den üblichen Verdächtigen hatten sich auch einige neue Gesichter eingefunden. Nach dem überraschenden Rücktritt von Frans Bergman sollte der frei gewordene Posten nach Möglichkeit an diesem Abend neu besetzt werden. Doch daraus wurde leider nichts. "Frans Bergman hat sich unheimlich eingebracht und etwas in Bewegung gesetzt. Dafür möchte ich ihm danken", bemerkte der 2. Vorsitzende Peter Beckmann-Richter. Doch aus der Runde der Geschäftsinhaber wollte niemand den Hut in den Ring werfen.
"Sollten wir uns heute nicht einigen, müssen wir in vier Wochen eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen. Sollten wir dort auch niemanden finden, werde ich meinen Posten als 2. Vorsitzender ebenfalls aufgeben. Ich habe einmal den Posten übernommen, ein zweites Mal werde ich das nicht tun, nur um die Fahne hoch zu halten. Es geht hier um die Händlerschaft. Daher fände ich es toll, wenn wir auch jemanden aus der Händlerschaft finden würden. Ich habe es seinerzeit aus Überzeugung gemacht", so Peter Beckmann-Richter. Und Sigrid Bisschop fügte hinzu: "Wir machen das ja hier alles nicht für uns, sondern damit unsere Stadt aufgepimpt wird."
Beckmann-Richter wehrte sich dagegen, immer nur alles still abzuwinken, indem man seine Beiträge bezahle, sich aber nicht aktiv an der Arbeit beteilige. "Nur wenn wir alle etwas zusammen tun, kann es auch funktionieren. Es ist eine Gemeinschaft, und die arbeitet nun mal zusammen." Wenn man an diesem Abend auch keinen neuen Vorsitzenden fand, die übrigen Posten konnten allesamt besetzt werden. Neue Schriftführerin ist Verena van Niersen, die Jan Stevens ablöste. Als Kassiererin wurde, trotz Abwesenheit, Jutta Conrad-Heering im Amt bestätigt. Neue Beisitzer wurden Christoph Bolk, Michael Terstegen, Kirsten Bolk und Miriam Tiemer. Die beiden Kassenprüfer wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.
In Elten kennt man die Probleme nicht. Hier wurde der Vorstand, bis auf zwei Ausnahmen, in seinem Amt bestätigt. Rainer Elsmann führt auch weiterhin die Geschicke der Interessen- und Werbegemeinschaft. Einstimmig wurden auch die Vorstandskollegen Christoph Meisters (Kassierer), Sabine Kuhn (Schriftführerin), Walter Bröder (stellvertretender Vorsitzender) und Erik Hülkenberg (Beisitzer) in ihren Ämtern bestätigt. Für die ausscheidenden Dave Seegers und Norbert Malischewski rückten als Beisitzer Kerstin te Wildt und Lutz Reintjes nach. Neue Kassenprüfer wurden Heike Egging und Manon Loock-Braun.
Die IWE verzeichnete im abgelaufenen Jahr einen Überschuss von 5.111 Euro. Darauf wies Kassierer Christoph Meisters sehr detailliert hin. Da seitens der Kassenprüfer nichts zu beanstanden war, wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Rainer Elsmann möchte in diesem Jahr, dass die IWE mehr Flagge zeigt. "Wir bekommen eine neue Webseite, doch dazu benötigen wir aus den Vereinen und Betrieben mehr Infos", so der Vorsitzende. "Wir wollen, dass die Seite lebt, dann sind auch all unsere Unternehmen präsenter. Nach seiner Wahl wagte er auch schon einen kleinen Blick in die Zukunft. "Es ist wichtig, dass bereits jetzt an die Zukunft gedacht wird. Der Verein lebt von neuen Ideen, daher sollten wir auch versuchen, die junge Generation an die IWE heran zu führen."
Ein kleiner Diskussionspunkt war die Frage, ob man nicht von den Standbetreibern des Weihnachtsmarktes einen kleinen Obolus nehmen sollte. Hetti Hülkenberg, mitverantwortlich für den Markt, wehrte sich allerdings sehr dagegen. "Wir sollten kein Geld für die Stände nehmen, sonst kommen einige nicht mehr", mahnte sie an. "Wenn man es kommerzieller machen will, dann ist unser Flair weg." Anregung aus der Versammlung: "Wenn es einmal läuft, sollte man es auch nicht ändern." Geändert hat die IWE dagegen zwei Paragrafen in der Satzung. Zum einen ist die Mitgliederversammlung jetzt unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig, und zum anderen kommt bei einer Auflösung des Vereins das Vermögen zu gleichen Teilen allen zu diesem Zeitpunkt in Elten ansässigen Kindergärten zugute. Beides wurde einstimmig so beschlossen.
Für die Veranstaltung Vatertag am 30. Mai sucht der Vorstand noch nach Unterstützern. Zum Spargeltag am 28. April gibt es neue Banner und neue Plakate. Es stehen wieder Führungen auf den beiden Spargelhöfen auf dem Programm. Bei der Kirmes kommt das vor allem bei den Kindern beliebte Glücksrad wieder zum Einsatz. Und den Weihnachtsmarkt, da ist sich Elsmann sicher, wird der Verein auch gestemmt bekommen. "Außerdem wollen wir nach zwei Jahren wieder einen Ersthelfer-Kurs anbieten."

Gut lachen hat der neue Vorstand der IWE in Elten. Dort läuft es gerade richtig gut.
In Emmerich hingegen sucht die Werbegemeinschaft immer noch einen neuen Vorsitzenden.
Autor:

Jörg Terbrüggen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen