Amateurfunk
Jahresabschlussfeier 2018 der Emmericher Funkamateure – Eine relative Nachlese

Hermann Römer (links) und Namensvetter Marc Römer (rechts)
3Bilder
  • Hermann Römer (links) und Namensvetter Marc Römer (rechts)
  • hochgeladen von F. Wilhelm Thielen

Verehrte Leserinnen und Leser,

kurz vor Weihnachten 2018 trafen sich die Emmericher Funkamateure und Gäste im Clubheim des TuS08 Emmerich-Hüthum e.V. zur Jahresabschlussfeier. Von dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an die Verantwortlichen des TuS08 für ihre Unterstützung.
„Full House“ ist nicht übertrieben beschrieben und der „berühmt, berüchtigte letzte Platz“ war ebenfalls besetzt. Wie liest es sich doch immer so schön in den Medien, „bis auf den letzten Platz“, war der Veranstaltungsort „ausverkauft“. Warum bleibt der „letzte Platz“ eigentlich immer unbesetzt? Kommt noch wer prominentes? Oder ist das auch so eine relative Frage?

Wie auch immer. Unsere beiden (Funk)-Akteure, Willi und Norbert haben ganze Arbeit geleistet und die Abschlussfeier großartig moderiert und erfrischend, unkonventionell den gesamten Abend begleitet.

Und zur Pflicht gehört auch eine Kür. Und diese Ehre gebührt einem langjährigen Wegbegleiter des DARC, Ortsverband Emmerich am Rhein. Marc Römer, Namensvetter unseres OVV (Ortsverbandsvorsitzenden) Hermann Römer. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im größten deutschen Funkerclub in Deutschland, wurde Marc die silberne Ehrennadel nebst Urkunde verliehen.

Und ja, verdiente „Unterstützer der Emmericher Funker“ wurden namentlich aufgerufen und für ihre nicht selbstverständliche Bereitschaft, das Clubleben zu erhalten, gebührend geehrt.

Zeit ist relativ, philosophierte einst ein berühmter Wissenschaftler. „Schaust Du mit einem geliebten Menschen einen romantischen Film im Kino, dann verfliegt die Zeit wie im Fluge. Hörst Du Dir dagegen eine langweilige Rede an, dann kann es nicht schnell genug enden.“

Nun, unsere Jahresabschlussfeier ist nun schon ein paar Tage her (die war am 22.12.2018) und ich selbst wundere mich darüber, dass heute schon der 9. Januar 2019 ist. Für unsere schnelllebige Zeit eine Ewigkeit. Tausende Informationen prasselten in den letzten Tagen auf uns ein. Kaum Zeit um mal Luft zu holen. Aber, gemessen an der vergangenen Zeit zur letzten Mondlandung vor 50 Erdenjahren, ist das relativ wenig.

Und sehr gerne erinnere (nicht nur ich) mich an das zauberhafte Abendessen bei unserer Abschlussfeier. Ich habe förmlich noch den absolut leckeren Geschmack und Geruch „im Gedächtnis“.

Ein besonderes Kompliment an Norbert und Willi, die das alles organisiert haben.

Und alle anwesenden Funker und Gäste sowie Hermann Römer dankten beiden mit einem besonderen Applaus und Hermann zeichnete Willi und Norbert mit speziellen Urkunden aus. Eine gelungene Geste.

Willi und Norbert, das habt Ihr Euch redlich verdient.

Schaut man sich die Bilder an, dann kann sich vielleicht der ein oder andere an solche Begebenheiten erinnern. Auch Erinnerungen sind, im besten Sinne gemeint, relative Erfahrungen und Gefühle. Relativ bedeutet ja nicht nur „gemessen an den Umständen“ oder „vergleichsweise“, sondern auch „gebunden und abhängig“. Relativ ist eigentlich alles auf unserer Welt, was wir sehen, fühlen und selbst die Zeit, die vergangen ist.
In diesem Sinne, bleibt neugierig und gelassen……

DARC e.V.
Deutscher Amateur-Radio-Club e.V.
Ortsverband Emmerich am Rhein, L04

F. Wilhelm Thielen, DC1WTH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen