Rakete gegen Schiff abgefeuert - Zwei Jugendliche verhaftet

Anzeige

Die beiden "Schwachköpfe", die im April eine Feuerwerksrakete gegen ein Fahrgastschiff abgefeuert hatten, hat die Polizei nun erwischt.

Wie mitgeteilt, hatten zwei Personen am 22. April 2018 gegen 01.20 Uhr eine Feuerwerksrakete in Richtung eines Fahrgastschiffes abgefeuert, das an der Rheinpromenade angelegt hatte. Auf dem Schiff fand zum Tatzeitpunkt eine Betriebsfeier statt. Die Rakete explodierte in unmittelbarer Nähe von zwei Frauen, einer 52-jährigen Gocherin und einer 23-jährigen Emmericherin, die beide ein Knalltrauma erlitten. Die polizeilichen Ermittlungen führten zur Feststellung der beiden Täter. Es handelt sich um zwei junge Emmericher, 17 und 18 Jahre alt. Die beiden geständigen jungen Männer sind bei der Polizei keine Unbekannten. Gegen sie wird in diesem Fall nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.