Wieder Verstärkung für das Villigster Deeskalationsteam

Für die musikalische Untermalung sorgte der Streetworker Alan Green (Soest) mit irischen und schottischen Folksongs.
3Bilder
  • Für die musikalische Untermalung sorgte der Streetworker Alan Green (Soest) mit irischen und schottischen Folksongs.
  • hochgeladen von Heinz Kraft

//

Zertifizierung von 80 „Neuen“ auf dem „Dinner für Trainer“

// Am Freitag war es wieder so weit: 80 Personen wurden zum Abschluss der einjährigen berufsbegleitenden Ausbildung zur Gewaltdeeskalation zertifiziert. Sie waren in mehreren regionalen Ausbildungsgruppen in Nordrhein-Westfalen zu Villigster Deeskalationstrainerinnen und –trainern qualifiziert worden.

Handlungs- und praxisorientierte Ausbildung

Die handlungs- und praxisorientierte Ausbildung umfasste eine persönliche Reflexion und Stärkung im Umgang mit Konflikten und Gewalt und ermutigt dazu, sich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen darüber zu verständigen, was Sinn macht, Wert hat und als Regel taugt.

Die Absolventinnen und Absolventen wurden dazu angeleitet, Gewalt zu reflektieren und zu deeskalieren und eigenverantwortlich qualifizierte Trainings zu Gewalt und Rassismus anzubieten.

Wirken der Gewalt Akademie – eine Erfolgsgeschichte

Seit der Gründung der Gewalt Akademie Villigst, organisatorisch angesiedelt unter dem Dach der Ev. Jugend in der Evangelischen Kirche von Westfalen, sind mit „den Neuen“ fast 1500 Leute in Gewalt-Deeskalation ausgebildet und für die Durchführung von Trainings qualifiziert worden. Auf den Handlungsfeldern Kinder- und Jugendarbeit, Schule, Erwachsenenbildung und in der beruflichen Weiterbildung bietet die Gewalt Akademie Seminare und Workshops zum sozialen und interkulturellen Lernen, Deeskalationstrainings und Anti-Rassismus-Trainings zur Prävention und Intervention an, sensibilisiert stetig für das Thema und gibt konkrete Hilfestellungen weiter.

Wieder sechs regionale Ausbildungsgruppen am Start

Auch im nächsten Jahr wird die erfolgreiche Arbeit fortgesetzt: Im nächsten Ausbildungsjahr 2014 gehen folgende regionalen Ausbildungsgruppen (ABG) an den Start: ABG Essen, ABG Gütersloh, ABG Herford, ABG Leverkusen/Köln und ABG Soest/Erwitte. Wahrscheinlich wird es auch wieder eine Ausbildungsgruppe Flensburg geben. Außerdem läuft seit dem Sommer die ABG Universität Bielefeld, die im nächsten Jahr zertifiziert wird.
Ausführliche Informationen:
http://www.gewaltakademie.de/index.php/dt-ausbildung-2014

Veranstaltungsangebot wird 2014 erweitert

Ab 2014 wird das Angebot um 1-Tages-Veranstaltungen zu aktuellen Themen rund um die Themen „Konflikte“ und „Gewalt“ einschließlich Mobbing ergänzt. Neben der inzwischen „klassischen“ Deeskalationstrainerausbildung wird auch Bedarf an speziellen Themen und Fachtagungen gedeckt.

Autor:

Heinz Kraft aus Ennepetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen