Weihnachtsbaumaktion auf Gut Braband
Ennepetaler Jugendamt sagt Pflegeeltern danke

Ein Weihnachtsbaum als Dankeschön für den
Einsatz der Pflegefamilie in Ennepetal.
  • Ein Weihnachtsbaum als Dankeschön für den
    Einsatz der Pflegefamilie in Ennepetal.
  • Foto: Stadt Ennepetal
  • hochgeladen von Vera Demuth

Kürzlich nahmen mehr als 30 Familien das Dankeschön des Pflegekinderdienstes der Stadt Ennepetal wahr, sich einen Weihnachtsbaum auf Gut Braband auszusuchen oder selbst in der angrenzenden Schonung zu schlagen.

Derzeit engagieren sich mehr als 50 Familien in Ennepetal und Breckerfeld als Pflegefamilien. Sie versuchen Kindern, die aus problematischen Familienverhältnissen stammen, kurz-, mittel- oder oft auch langfristig Geborgenheit in einem neuen Zuhause zu geben.
Dabei arbeiten die Familien Hand in Hand mit dem Pflegekinderdienst des Jugendamtes zusammen. Die Kooperation beinhaltet nicht nur die Aus- und Fortbildung, pädagogische Beratung und Begleitung der Pflegefamilien, sondern auch den Austausch der Pflegeeltern untereinander. 
Willkommene Gelegenheiten hierzu sind neben den angebotenen Gesprächskreisen alljährlich stattfindende Veranstaltungen wie ein Sommerfest und eine Weihnachtsfeier. Diese sind auch immer als kleine Danksagung für das oftmals mit großem persönlichem Aufwand verbundene freiwillige Engagement der Pflegepersonen und deren Familien gedacht. Diese Veranstaltungen  fielen 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer.

Weihnachtsbaum aussuchen

Obwohl das gemeinsame Feiern nicht möglich war, wollte es sich der Pflegekinderdienst nicht nehmen lassen, den Familien ein Dankeschön auszusprechen. So wurden die Familien zu Gut Braband in Ennepetal-Voerde eingeladen, um sich einen Weihnachtsbaum auszusuchen oder selbst in der angrenzenden Schonung zu schlagen.
Im Viertelstundentakt nahmen die Pflegefamilien die Gelegenheit wahr, sich mit einer Säge bewaffnet in die Büsche zu schlagen, um kurze Zeit später den Baum ihrer Wahl einnetzen zu lassen.

Pflegefamilien gesucht

Bei Interesse, ein Kind in der eigenen Familie kurz- oder langfristig aufzunehmen, kann Kontakt zu den Mitarbeitern des Pflegekinderdienstes/der Adoptionsvermittlungsstelle für Ennepetal und Breckerfeld aufgenommen werden. Inken Sander (Tel. 02333/979-297) sowie Markus Erdhütter (Tel. 02333/979-389) beraten interessierte Familien und geben weitere Auskünfte.

Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen