Blinde Zerstörungswut

So schön sah der Aussichtspunkt vor der Zerstörung aus
2Bilder
  • So schön sah der Aussichtspunkt vor der Zerstörung aus
  • Foto: Robert Dörnen
  • hochgeladen von Waldemar Guderian

Es ist wieder einmal passiert. Da haben doch irgendwelche Kreaturen, denn anders kann man solche Wesen nicht bezeichnen, alle drei Scheiben des Freilichtkinos am Aussichtspunkt Hohenstein in Ennepetal zerstört.
Es muss sich ein Jeder fragen: "Was treibt solche Wesen an?"
Es kann doch nur sein, dass diese Wesen kein Hirn haben, denn sonst würden sie solche Aussichtspunkte nicht mutwillig zerstören.
Es ist schon das zweite Mal, dass die Scheiben zerstört werden. Es wäre doch mutig und ehrlich, wenn sich die Zerstörer zu ihrer Tat bekennen würden. Aber dazu sind sie zu feige und das zeugt wieder von fehlendem Geist.
Deshalb können wir nur bitten, dass sich jeder, der etwas von der Tat mitgekriegt hat bei dem Heimatverein Voerde meldet und den oder die Täter meldet.

So schön sah der Aussichtspunkt vor der Zerstörung aus
Das macht hirnlose Zerstörungswut
Autor:

Waldemar Guderian aus Ennepetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.