Kobudo Lehrgang im Torakai e.V.

4Bilder

Am Samstag, den 23.6.18 richtete der ennepetaler Kampfkunstverein Torakai e.V. einen Kobudo- Lehrgang mit traditionellen, japanischen Waffen aus, der ein erster Teil einer Lehrgangsreihe ist.
Hintergrund ist die Gründung des Okinawa Kobudo Shinkokai, einer Interessengemeinschaft auf Landesebene im Deutschen Karateverband, die sich mit der Förderung des traditionellen Kobudo befasst.
Beim Kobudo, welches vor jahrhunderten in Okinawa entstand, werden tradidtionelle
Haushaltsgegenstände wie Gartensicher oder der Langstock zur Selbstverteidigung eingesetzt.
Nach einer kurzen, theoretischen Einleitung zur Historie dieser Kampfkunst und den verwendeten Übungsgeräten trainierten die Teilnehmer unter Anleitung der lokalen Trainer Birte und Jürgen Porsch die erste Hälfte mit dem Bo (dem Langstock), gefolgt von der Sai-Gabel in der zweiten Hälfte.
Diese wenig verbreiteten Übungsgeräte forderten auch hochgraduierte Karateka koordinativ stark. Nach intensivem Training der Grundübungen (Kihon) und Formen (Kata), unterbrochen durch weitere Erläuterungen, waren die Teilnehmer erschöpft aber zufrieden.
Der nächste Lehrgangsteil findet am 22.9.18 wieder in Ennepetal statt.
Alle weiteren Informationen unter www.torakai.de

Autor:

Birte Frenzel aus Ennepetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen