Schlimmeres verhindert

Sirenenalarm schreckte heute Morgen, 4. Dezember, die Menschen in Ennepetal auf:

Um 11.13 Uhr, wurde die Feuerwehr Ennepetal zu einem Kellerbrand in die Höfinghoffstraße gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache war ein Einkaufstrolley und Altpapier in Brand geraten.
Der Brand hatte, obwohl erst in der Entstehungsphase, eine größere Rauchentwicklung im Treppenraum zur Folge. Hierdurch wurden Rauchmelder der Wohnungen ausgelöst. Durch die frühe Entdeckung des Brandes konnte dieser schnell unter Kontrolle gebracht werden, bevor Personen verletzt, oder größerer Sachschaden entstehen konnte.
Das Gebäude wurde gelüftet, die Wohnungen begangen und auf Anwesenheit giftiger Gase kontrolliert. Da mehrere Anrufer die starke Rauchentwicklung im Treppenraum bestätigten hatten, wurde noch während die ersten Kräfte auf der Anfahrt waren, Gesamtalarm mit Sirene für das Stadtgebiet ausgelöst. Die meisten Kräfte konnten nach den ersten Einsatzmaßnahmen in Bereitstellung verbleiben.
Alarmiert waren alle Einheiten der Feuerwehr Ennepetal. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Kräfte der Polizei haben Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Einsatz dauerte bis 12.23 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen