KK 11 hofft auf weitere Hinweise zur Aufklärung der Tat
Polizei sucht jetzt mit Phantombild nach tatverdächtigem Schützen

Gegen 18.50 Uhr hat der Zeuge den schwerverletzten Mann gefunden.
3Bilder
  • Gegen 18.50 Uhr hat der Zeuge den schwerverletzten Mann gefunden.
  • Foto: Fotos: © Harald Grunert/Jörg Mizgalski
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Am Donnerstag (19. Dezember) wurde an der Schacht-Neu-Cöln Straße in Borbeck ein Mann angeschossen. Ein Zeuge fand den Schwerverletzten, handelte sofort und verständigte direkt Rettungskräfte und Polizei. Die ermittelt seit dem mit Hochdruck. Mit einem Phantombild hofft das KK 11 nun weitere Hinweise auf die Tatverdächtigen zu bekommen. 

Die Mordbereitschaft der Polizei Essen hat noch am Tatort Spuren wurden gesucht und gesichert.
Der schwerverletzte Mann, der aus Brandenburg stammt, wurde direkt in ein Krankenhaus gebracht. Dort bestätigte sich, dass es sich bei den Verletzungen um Schussverletzungen handelt.  Noch sind die Hintergründe der Tat nicht geklärt. Nach derzeitigen Erkenntnissen sollen nach der Tat zwei Männer vom Tatort geflüchtet sein.

Männer sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein

Auffällig an ihnen war insbesondere die unterschiedliche Körpergröße. So war einer der Täter zirka 1,70 Meter groß, sein Komplize 1,90 Meter.
Beide Männer waren dunkel gekleidet und sollen ein südländisches Aussehen gehabt haben. Beide Täter sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein.

Gericht ordnete Öffentlichkeitsfahndnung an

Nach der Tat, bei der nach jetzigem Kenntnisstand keine scharfe Schusswaffe eingesetzt wurde, sollen sie in Richtung Weidkamp geflüchtet sein. Mit einem Spezialisten des Landeskriminalamts NRW konnte ein Phantombild erstellt werden, dessen Veröffentlichung zum Zwecke der Öffentlichkeitsfahndung durch ein Gericht angeordnet wurde. Mit der Veröffentlichung des Phantombilds erhofft sich die ermittelnde Mordkommission nähere Angaben zu den geflüchteten Tätern, insbesondere zum Schützen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11  unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen.
Das Phantombild finden Sie hier

Autor:

Lokalkompass Borbeck aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen