"Frau Schwarz" zockt mehrere tausend Euro von besorgter Mutter ab
Trickbetrüger werden immer dreister

Die Trickbetrüger in Essen werden immer dreister. Die Polizei mahnt zur Vorsicht.
  • Die Trickbetrüger in Essen werden immer dreister. Die Polizei mahnt zur Vorsicht.
  • Foto: Jochen Tack (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Die Trickbetrüger werden immer dreister. Bei der Polizei in Essen gingen in diesen Tagen zahlreiche Meldungen ein.

Mit einer ziemlich miesen Masche erbeuteten Trickbetrüger Dienstnachmittag (13.Oktober gegen 16 Uhr) in Altenessen- Nord mehrere tausend Euro. Etwa zwei Stunden zuvor klingelte das Telefon in einer Wohnung im Bereich Hospitalstraße/Mevissenstraße, Nahe des Allee-Center-Essen.
Der Mutter, die den Anrufentgegen nahm, teilte der Anrufer mit, dass ihr Sohn soeben bei einem Verkehrsunfall verunglückt und sein Versicherungsschutz abgelaufen sei. Zur weiteren dringend erforderlichen medizinischen Versorgung würde jetzt eine größere Geldsumme von Nöten sein.
Sofort sagte die geschockte Mutter dem Anrufer zu, Bargeld zu besorgen. Möglicherweise beobachteten die Trickdiebe die Frau bereits, als sie in der Mittagszeit zur nahegelegenen Bankfiliale lief um den geforderten Betrag zu organisieren.

"Frau Schwarz" holte das Geld ab

Gegen 16 Uhr erschien eine zuvor telefonisch angekündigte Frau Schwarz an der Wohnungstür und holte das Geld ab. Erst als die etwa 30-40 Jahre alte, südländisch aussehende Frau mit dem Bargeld über die Hospitalstraße davonlief, ahnte die Mutter, Opfer einer Straftat geworden zu sein.
Ihrer Befürchtung bestätigte sich kurz darauf. Die unbekannte, südländisch aussehende Frau sprach akzentfrei Deutsch, hatte dunkle Haare und eine Cappy auf dem Kopf. Bekleidet war sie mit einer Jeanshose und führte eine schwarze Tasche mit.

Ermittlungsgruppe Call-Center

Die Kriminalbeamten der Ermittlungsgruppe Call-Center, die jetzt dieweiteren Ermittlungen führen, hoffen auch auf Zeugen, die im Umfeld verdächtige Beobachtungen gemacht haben könnten. Möglicherweise fielen die beschriebene Frau oder andere verdächtige Personen und Fahrzeuge aufmerksamen Beobachtern im Umfeld auf. Sie könnten sich dort in der Zeit von etwa 14 bis 16 Uhr aufgehalten haben. Hinweise richten sie bitte an die zentrale Rufnummer der Essener Polizei
unter 0201/829-0.

Zur gleichen Zeit waren Trickdiebe- und -betrüger auch inanderen Essener Stadtteilen aktiv und leider auch erfolgreich. Das Raubkommissariat 31 bearbeitet die beiden folgenden Fälle:

Falscher Wasserwerker nimmt Schmuck mit

Nahe des Waldthausenparks an der Hindenburgstraße in der Innenstadt (45127-Westviertel) konnte ein falscher Wasserwerker gegen 14.40 Uhr zuschlagen.

Während er den Mieter im Badezimmer ablenkte, durchsuchten offenbar seineKomplizen die Wohnung. Wertvolle Schmuckstücke nahmen die Täter als Beute mit.
Der falsche Wasserwerker soll etwa 45-50 Jahre alt, 170 cm groß und eine normale Statur haben. Er sprach akzentfrei Deutsch, hat kurze dunkle Haare und war mit einem dunklen Sakko bekleidet, welches rote Streifen hat.

Zetteltrick in Borbeck

Etwa 30 Minuten später waren Trickdiebe in Borbeck (45355 Borbeck-Mitte) aktiv. Gegen 15 Uhr gelangte der Kriminelle auf der Schloßstraße mit dem sogenannten Zetteltrick in eine Wohnung. Für seine schriftliche Nachricht an den Nachbarn brauchte der Mann beinahe 30 Minuten. Besonderheiten in der Wohnung und Familienfotos nutzte der Mann geschickt aus, um im Gespräch mit den Mietern seine Zeit in der Wohnung unauffällig verlängern zu können. Unbemerkt gelangten
weitere Personen in die Wohnung und stahlen u.a. ein Sparbuch und Schmuck aus einem unbeaufsichtigten Zimmer. Aufmerksame Nachbarn beobachteten einen silbernen, liegengebliebenen Wagen, möglicherweise ein Mercedes, mit dem drei Männer und eine blonde Frau später in Richtung Altendorf davonfuhren.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen