Kinder erkunden Landschaften

Die Kursteilnehmer fanden den Workshopnachmittag in der alten Cuesterey klasse, waren mit Feuereifer bei der Sache.
3Bilder
  • Die Kursteilnehmer fanden den Workshopnachmittag in der alten Cuesterey klasse, waren mit Feuereifer bei der Sache.
  • Foto: Stabenow
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Kunst ist ihr Ding: Die 13 Jugendlichen im Alter von 8 bis 13 Jahren besuchen die Kunstgruppe von Dr. Hella Nocke-Schrepper im Schloß Borbeck, beschäftigen sich sowohl theoretisch als auch praktisch mit dem Thema. Jetzt ließen sie sich von Inge Stabenow in die Hintergründe von "Landschaft in der Collage" einweihen. Die Borbecker Künstlerin hatte die Jugendlichen in das Museum Alte Cuesterey eingeladen. Dort zeigte sie in den vergangenen 14 Tagen gemeinsam mit Helmut Angstmann ihre Arbeiten. "Tonlagen und Wechselschichten" war die Präsentation überschrieben, die am Sonntag offiziell zu Ende gegangen ist.
Was sich hinter dem Titel verbirgt, das konnten die Jugendlichen bei einem Besuch der Ausstellung selbst in Erfahrung bringen. Dann war die eigene Kreativität gefordert. Aus Ausschnitten aus Katalogen, bunten Seidenpapieren, Musiknoten, Aquarellfarben und Ölpastellen, Stoffen und Bänden wurde etwas völlig Neues geschaffen. "Nach einer kurzen EInführung in die Collagetechnik wurden die gewünschten Motive ausgeschnitten, Papiere gerissen und zerknittert", so Inge Stabenow. Die Kursteilnehmer sortierten ihre Materialien, ordneten sie nach eigenem Gusto an, es wurde gemalt, geschichtet, übermalt, geklebt. "Die Kinder entwickelten große Kreativität, schufen sich ihre ganz eigene Traum-Fantasie", freuten sich Inge Stabenow und Dr. Hella Nocke-Schrepper an den gelungenen Ergebnissen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen