Seit Anfang des Jahres wird in Gerschede geprobt für Kindermusical von Rolf Zuckowski
Lampenfieber steigt bei Solisten und Chorsängern

Die Spannung bei den Darstellern steigt.
2Bilder
  • Die Spannung bei den Darstellern steigt.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Das Lampenfieber bei den 52 Darstellern steigt spürbar. Kein Wunder, denn die Premiere des Kindermusicals "Der Kleine Tag" aus der Feder von Rolf Zuckowski und Hans Niehaus, erzählt nach der Geschichte von Wolfram Eicke, rückt mit Riesenschritten näher. Am Sonntag, 28. September, ist es soweit. Um 15 und um 17.30 Uhr hebt sich in der Pauluskirche an der Tangabucht 12 der sprichwörtliche Vorhang für einen Nachmittag voller Musik.

von Christa Herlinger

Seit Anfang des Jahres wird für die Aufführung geprobt. Das komplette Team tut dies ehrenamtlich, mit jeder Menge Herzblut und Begeisterung. Die Reise den "Kleinen Tags" durch ein Sternenloch auf die Welt der Menschen musste in ein Bühnenstück geschrieben werden. In vielen Einzelproben ist daraus eine spannende Geschichte geworden.

Am Samstag wird geprobt

Auf die Bühne gebracht wird diese am letzten September-Sonntag von der Chorgemeinschaft der Gemeinde. Die setzt sich aus dem Kinder- und Jugendchor sowie dem Mädchenchor zusammen.
In den letzten Monaten haben sich die Akteure jeweils einen ganzen Samstag zusammengesetzt, die Hauptdarsteller treffen sich zudem regelmäßig neben den normalen Proben auch noch mittwochs und samstags. "Einfach, um dem Musical die nötige Professionalität zu verleihen", so die Chorleiter Leandra und Uwe Binder. Gemeinsam mit Thomas Nickel haben sie aus Chorsängern Solisten geformt. "Und die bringen ihre Soli mittlerweile auch richtig klasse auf die Bühne", freut sich Nickel.

Letzte Vorbereitungen für die Premiere

Die letzten Vorbereitungen für den Aufführungstag laufen auf Hochtouren. Schließlich soll sich die Pauluskirche in einen waschechten Musicalsaal verwandeln. In dieser Woche wird noch einmal kräftig geprobt. Vier Haupt- und die Generalprobe stehen auf dem Programm. Die Darsteller - der jüngste ist gerade einmal sieben Jahre - und das Helferteam können es kaum mehr erwarten, dass es endlich los geht. "Sie möchten die Ergebnisse der monatelangen Arbeit dem Publikum präsentieren."

Hoffnung auf ein volles Haus

Und sie hoffen natürlich, dass es an diesem Nachmittag richtig voll wird, in der Gerscheder Musical-Kirche. Der Erlös der Aufführungen soll der Sternsingeraktion St. Paulus zu Gute kommen. Die Sternsinger fördern seit vielen Jahren die Arbeit in der Partnergemeinde Sagrada Familia, in Oeiras, Brasilien. 
Kartenreservierungen sind bei Familie Binder unter der Telefonnummer 0201-699238 möglich. Und auch an der Tageskasse wird es Restkarten geben.
 Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 Euro, Kinder zahlen 6 Euro. Die 90minütigen Aufführungen begnnen um 15 und 17.30 Uhr.

Die Spannung bei den Darstellern steigt.
Die Chorleiter machen gemeinsame Sache: Uwe und Leandra Binder mit Thomas Nickel.
Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.