Zwei Stunden beste Unterhaltung bei Konzert in der St. Paulus Kirche in Gerschede
Musikalischer Jahreshöhepunkt der Gesamtschule Borbeck

(v.l.) Luis Fuhrmeister und Simon Bähner
3Bilder
  • (v.l.) Luis Fuhrmeister und Simon Bähner
  • Foto: Gesamtschule Borbeck
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Fiona, Loana und Alina sind furchtbar aufgeregt. Sie singen den Programmpunkt 12 beim diesjährigen Weihnachtskonzert der Gesamtschule Borbeck – traditionell in St. Paulus in Gerschede. Die bis zum letzten Sitzplatz gefüllten Kirchenbänke lassen das Lampenfieber der Achtklässlerinnen steigen.

Die weiteren Akteure – die Solisten Vivien Hellmann, Christabel Aiymah, Luis Fuhrmeister, Simon Bähner, Lara Essing und Vanessa Hoch sowie die Chöre der Klassen 5 bis 13 – sind kaum weniger nervös. Alle haben sich herausgeputzt und warten auf ihren Auftritt. 19 Uhr. Pünktlich geht es los. Den Auftakt macht das Lied „Zwischen Ochs und Eselein Weihnachten ist“, heiter und herzerwärmend dargeboten von den Kindern der 5b. Es folgt „You raise me up“ mit Sängerinnen und Sängern der Klassen 9 bis 13, an der Gitarre unterstützt vom kommissarischen Schulleiter Josef Wieland.

Jede Menge Potenzial erkennbar

Danach erklingt „Carol of the bells“, vorgetragen von den Kindern der Klassen 5c und 6c sowie das obligatorische „Hallelujah“, gesungen von der 6c – und hier: absolut beeindruckende Solo-'Stimmchen' dabei, die jede Menge Potential in sich bergen und in einigen Jahren zu herausragenden Solostimmen geformt werden könnten. Auch das Duett „Someone you loved“ (Vivien Hellmann/Christabel Aiymah), genaus so wie „Let it snow“ von 'Den Rotbäckchen' sowie „Last Christmas“ und „Impossible“ von der 'Pausenbrot-Band' ernten zu recht viel Beifall.

Lehrerband sorgt für Ausgelassenheit

Für Ausgelassenheit sorgt in der 'Halbzeit' des zweistündigen Konzerts die Lehrerband 'Pokes'. „Beardance“ und „Christmas is coming“ sind schmissig und doch auch irgendwie besinnlich. Orchester und Gesang reißen die Besucher mit und der Applaus lässt beinahe die Kirchenbänke wackeln. Mit „The poets are alive“ folgt eine Eigenkomposition der Schüler Luis Fuhrmeister (Gitarre und Gesang) und Simon Bähner (Gesang). Das war richtig, richtig gut.
Nachdem die Kinder der Klasse 7 b mit „Chasing Cars“ und die 8c mit „Happy Xmas“ die Ohren verwöhnten, steht endlich „You are the reason“ mit Fiona Hilz, Loana Mazza und Alina Häuser auf dem Programm. Konzentriert und gut eingespielt präsentiert das Trio den Song. Geschafft, alles gut gegangen – Gruppenumarmung mit Musiklehrerin Ann-Kristin Walter für die bühnenreife Darbietung. Verbeugung fürs Publikum, das feste applaudiert.

Silbermond und Händel-Oratorium

Der Chor der Schülerinnen aus den Jahrgängen 9 bis 13 singt kurz vor dem Ende des kurzweiligen und beschaulichen Weihnachtskonzerts „Irgendwas bleibt“ von 'Silbermond' und das Händel-Oratorium „Messiah“ – dazwischen das bezaubernde Duett „Ich such mir einen Stern“ mit Lara Essing und Vanessa Hoch. Bei allen Akteuren war die Freude am Singen und Musizieren zu spüren, der Funke sprang von Beginn an auf die vielen Zuhörer im Kirchensaal über.

Autor:

Lokalkompass Borbeck aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.