Premieren, Festivals, Konzerte und Workshops auf Zollverein
Offene Tür und mehr im "PACT"

Die schwedische Choreographin Alma Söderberg stellt mit "The Listeners" (Deutschlandpremiere, 7. und 8. Februar, ab 20 Uhr) den Akt des Zuhörens in den Fokus.
  • Die schwedische Choreographin Alma Söderberg stellt mit "The Listeners" (Deutschlandpremiere, 7. und 8. Februar, ab 20 Uhr) den Akt des Zuhörens in den Fokus.
  • Foto: Nina Andersson
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Das Frühjahrsprogramm 2020 bei PACT auf Zollverein lädt mit Uraufführungen, Deutschlandpremieren und Koproduktionen zu einer vielschichtigen Betrachtung der grundlegenden Bedingungen von Wahrnehmung und Identität.

Zum Auftakt des Jahres öffnet PACT in bester Tradition den Blick hinter die Kulissen: am "Tag der offenen Tür", 18. Januar, von 12 bis 18 Uhr sind Besucher jedes Alters eingeladen, die Geheimnisse des Theaterbetriebs zu erleben und mehr über die Verwandlung der ehemaligen Waschkaue in ein zeitgenössisches Künstler- und Produktionshaus zu erfahren.

Jede Menge Mitmach-Angebote für Kinder

Kinder können zwischen Bühnenerlebnissen, Urban-Dance-Workshops und zahlreichen weiteren Mitmachangeboten wählen.
Ein weiteres Highlight für das junge Publikum schließt sich unmittelbar am darauffolgenden Wochenende, 25. und 26. Januar, jeweils ab 15 Uhr an: die französische Regisseurin und Artistin Phia Ménard lässt für "L’après-midi d’un foehn" bunte Tüten durch die Luft wirbeln – aus dem simplen Zusammenspiel entspinnen sich phantasievolle Geschichten, begleitet von Kompositionen Claude Debussys.

Tanzsaison startet mit besonderer Geschichte

Mit Meg Stuarts "VIOLET", 31. Januar und 1. Februar, jeweils ab 20 Uhr eröffnet eine Arbeit mit besonderer Geschichte die Tanzsaison: das Werk wurde 2011 bei PACT uraufgeführt, nach einer erfolgreichen Tournee mit Stationen in 24 Ländern kehrt es nun zurück. Die häufig als "vielleicht abstrakteste Arbeit" von Meg Stuart bezeichnete Choreographie enthüllt einen ungestümen und freien Imaginationsraum, eindringlich live begleitet von der Elektro- und Percussion-Musik des Musikers Brendan Dougherty. In der ihr eigenen Handschrift zelebriert Stuart die Kraft der Bewegung und der Sinne ebenso wie die fragile Bedingtheit des Menschseins.

Mit Künstlern ins Gespräch kommen

Auch die schwedische Choreographin Alma Söderberg ist PACT seit Jahren verbunden – ihr einzigartiges Feingefühl für die Kreation besonderer Sinneserlebnisse durch die Verwebung von Bewegung, Rhythmus und Stimme bewies Söderberg zuletzt mit "Entangled Phrases" (2019) und "Deep Etude" (2018). Nun kommt ihr die besondere Aufgabe einer Neuproduktion für das renommierte Cullberg Ballett zu. Mit "The Listeners" (Deutschlandpremiere, 7. und 8. Februar, ab 20 Uhr) stellt Söderberg den Akt des Zuhörens in den Fokus.

Einladung ins ATELIER

Mit dem ATELIER, 21. Februar, feiert PACT nunmehr seit 2002 ein Take-Over der besonderen Art: Künstler aus der Region und dem In- und Ausland sowie die PACT-Resident sind eingeladen, aktuelle Projekte bei PACT einem breiten Publikum vorzustellen und ins Gespräch zu kommen. Auch in der 63. Ausgabe des legendären Formats dürfen sich Besucher auf ein abendfüllendes Programm in den Räumen der ehemaligen Waschkaue freuen – mit einem musikalischen Ausklang bis in die Nacht.
Bereits seit Anfang des Jahres 2019 findet mit "PACT x Ensemble Musikfabrik" eine besondere Kammerkonzertreihe bei PACT statt. Basierend auf dem Konzept der Kölner Montagskonzerte präsentiert das renommierte Ensemble bei PACT Programme, die von den Musikern nach eigenen Schwerpunkten konzipiert wurden.

Drei Termine im Frühjahr

Im Frühjahr 2020 wird die beliebte Reihe an drei Terminen fortgesetzt. So stehen am 2. Februar, ab 17 Uhr, mit dem von Carl Rosman kuratierten Konzet "RRRRRRR…" Werke des Kölner Komponisten Mauricio Kagel im Mittelpunkt, während Florentin Ginot – unter anderem unterstützt von dem Komponisten Stefan Prins – mit "SITUATIONS" (22. Februar) dem Zusammenspiel von Maschinen, Algorithmen und mechanischen Objekten in einem hybriden musikalischen Universum Raum gibt.

Autor:

Lokalkompass Borbeck aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.