Neuer Ruhrgebietsroman
Roman "Jüdische Hochzeit" - Die Zukunft im Ruhrgebiet beginnt jetzt!

2Bilder

Schloss Borbeck wird wieder Frauenstift ...
Selbstverteidigung und direkte Bürgerdemokratie in Essen ...

Das Ruhrgebiet, der jahrhundertealte Schmelztiegel europäischer Migration, verliert seine Bedeutung als Motor des technischen und sozialen Fortschritts. Arbeitslosigkeit und rechtlose Arbeitsverhältnisse, Masseneinwanderung und die Konzentration von Flüchtlingen werden von den Bürgern als Existenzbedrohung wahrgenommen.
  Ganze Stadtteile in Essen verkommen zum „Wohnquartier Ruhrstadt“ Nord/West. Dort herrscht ein Bürger-Selbsthilfe-Reglement: Sozialkaufhäuser als Basisversorgung, Pflicht zu Arbeitsdiensten in der häuslichen Pflege, in Kindergärten, Bürgerwehr, Altenheimen, Schulen bis zum Erhalt der Immobilien und Infrastruktur. Digitale personenzentrierte Überwachungssoftware wertet die Bewegungsmuster aus und regelt ein Minimal-Entgelt in Form von Gutschriften und sonstigen Leistungen.
 
Schloss Borbeck wurde an eine kirchliche Institution veräußert und dient als Frauenstift für traumatisierte Ordensschwestern. Die Äbtissin schützt die jüdische Undercover-Journalistin Sarah , die sich um die Sicherheit der jüdischen Gemeinden im Ruhrgebiet und in NRW sorgt. Nach einem Festzelt-Anschlag mit hunderten Toten gewährt das Frauenstift den zu Unrecht verfolgten Aktivisten der Bürgerdemokratie Asyl vor einer paramilitärischen Terroreinheit. Die Bewegung für direkte Bürgerdemokratie verachtet die Parteien als kriminelle Vereinigungen.
  Der spannende Roman nimmt den Leser mit auf die Reise in eine nahe Zukunft, die uns hoffentlich erspart bleibt:  Verlust der sozialen Sicherheit und Wertesysteme, Cyborgisierung und Megaprojekte, Ausdünnung und Austausch  der Mittelschichten und die Verdichtung globaler Machtmonopole führen zwangsläufig zu neuen Formen der Entmündigung und Verdinglichung.
 
  Der Jakobinerklub ruft als Bürgergericht im Internet zu brutalen Vergeltungsaktionen u.a. gegen bürgerfeindliche Eliten und Mandatsträger, die totalitäre Muslimbruderschaft, regionale Mietwucherer oder Zuhälter in der Kinderprostitution auf. Anonyme User der stetig wachsenden Fangemeinde stellen ihre Sühne- und Vergeltungsaktionen bis hin zur Liquidierung von Beschuldigten als Videobotschaften ins Netz, was panikartige Reaktionen der Zielgruppen auslöst.
 
Die Führung der Nationalen Partei setzt in einer Koalition die kontingentierte Ausweisung der Muslime, Flüchtlinge und EU-Migranten durch.
  Die im Schloss Borbeck lebende traumatisierte Ordensschwester Klothildis verliebt sich Aaron, Sahras Bodyguard. Sie rettet Sarah das Leben und plant ihren Rachefeldzug gegen eine Miliz in ihrer ehemaligen Missionsstation in Eritrea.
  Sarah wird über das transhumanistische Menschenzuchtprojekt Lebensborn II informiert, das unbemerkt von den wissenschaftlich Verantwortlichen bereits von drei Probanden mit ihrem künstlichen Intelligenzpotenzial gelenkt wird.
  Das Gewaltmonopol der Landesregierung in NRW verliert langsam jegliche Glaubwürdigkeit. Die  politischen wie terroristischen Gruppierungen nehmen für sich das Recht auf Selbstverteidigung der Vereinten Nationen oder das Widerstandsgebot im Grundgesetz in Anspruch.
Alles in Allem eine Einführung in die nahe Zukunft, die dem Klimawandel an den Fersen heftet.
 
Nähere Informationen zum Buch:   www.schwarz-karl-peter.de

Autor:

Karl Peter Schwarz aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.