Bacchusverbrennung der Essener Prinzengarde
„Rüdiger Prinzengarde“ wurde verbrannt!

85Bilder

Die Essener Prinzengarde feierte in diesem Jahr den Karnevalsausklang mit der traditionellen Bacchusverbrennung im historischen Stadthaus „Mellis“ in Borbeck.

Nach ein paar hervorragenden Programmpunkten, denen der schon im Sarg liegende „Rüdiger Prinzengarde“ noch zusehen konnte, wurden der Pfaffe und die „Witwe“ des Verblichenen unter Begleitung des Jugend Musik Corps Essen-Schonnebeck in den Saal geführt. Den Pfaffen stellte, wie schon seit 5 Jahren Peter de Bake, der die Trauerrede wieder einmal zu einem Höhepunkt werden ließ. Er nahm nicht nur den Alkohol, sondern auch die Weltpolitik auf die Schippe.
Nach der Rede wurde „Rüdiger Prinzengarde“ dann ins Freie getragen, um dort unter großer Anteilnahme verbrannt zu werden.
Auch das Essener Stadtprinzenpaar Bernie I. Und Katrin I. nahmen an dieser „Trauerfeier“ teil, denn im Anschluss wurden sie im Saal abgeschmückt. Zuerst musste Prinz Bernie sein Zepter und die Prinzenkette abgeben, dann auch Katrin ihre Krone. Besiegelt wurde die Zeremonie dann mit den obligatorischen Rollmöpsen.
Auch wenn „Rüdiger“ jetzt von uns gegangen ist, wir wissen, dass er am 11.11. um 11:11Uhr als Hoppediz wieder auferstehen wird!

Autor:

Norbert Janz aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.