Leere Kassen hätten Tannenbaumkauf nicht zugelassen
Unternehmer springt als Sponsor ein und sorgt für ein wenig weihnachtliches Ambiente in Borbeck

Klaudia Ortkemper, Thomas Kiesewetter, Rainer Lessau, Daniel Raifura, Karl-Heinz Kalwa und Giovanni Graffweg auf dem Borbecker Platz vor dem Tannenbaum.
2Bilder
  • Klaudia Ortkemper, Thomas Kiesewetter, Rainer Lessau, Daniel Raifura, Karl-Heinz Kalwa und Giovanni Graffweg auf dem Borbecker Platz vor dem Tannenbaum.
  • Foto: PR-Fotografie Köhring
  • hochgeladen von Charmaine Fischer

Eigentlich hatte sich der Initiativkreis Centrum Borbeck (CeBo) damit abgefunden, dass in diesem Jahr kein Tannenbaum auf dem Borbecker Platz für weihnachtliche Stimmung wird sorgen können. Zu gering waren die Einnahmen aufgrund von Corona. Doch dank einer Spende ist auch in diesem Advent traditionell stimmungsvoll im Stadtteil.

Von Charmaine Fischer 

Besucher der Ortsmitte können den "Grünen Riesen" bereits bestaunen: Der Baum steht, pünktlich zum Start in den Advent wurde die Tanne auf dem Platz in der Ortsmitte aufgestellt. Und im Anschluss wie immer, bunt geschmückt. Zahlreiche Dekogeschenke-Päckchen zieren die Zweige des Baums. Giovanni Graffweg, Inhaber von Optik Breiderhoff, hat die Kosten für den Tannenbaum übernommen.

Leere Kassen im Corona-Jahr

"Ich habe mein Geschäft hier um die Ecke und wenn Borbeck keinen Tannenbaum hätte, dann wäre das ziemlich traurig", erklärt der Geschäftsmann. "Bei uns im Geschäft läuft derzeit eine Wunschbaum-Aktion. Kinder haben Wünsche aufgeschrieben und unsere Kunden können diese dann erfüllen. Von daher passte das ganz gut, weil wir auch einen großen Baum im Laden haben."
Normalerweise finanziert der CeBo den großen Tannenbaum auf dem Borbecker Platz. "Und zwar aus den Einnahmen, die aus den veranstalteten Festen resultieren", so die CeBo-Vorsitzende Klaudia Ortkemper. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten zahlreiche Veranstaltungen abgesagt werden, die sind Kassen leer. Umso glücklicher ist man beim Borbecker Initiativkreis, dass der Geschäftsinhaber bei der Finanzierung eingesprungen ist. "Das Geld hat einfach gefehlt. Wir hätten das nicht stemmen können", sagt Rainer Lessau, 2. Vorsitzender des Initiativkreises Centrum Borbeck.

Borbecker Lichterwochen angelaufen

Ihren ersten "großen" Auftritt hat die Borbecker Weihnachtstanne für gewöhnlich beim Weihnachts-Markttag am ersten Adventssonntag. Doch auch die nicht kommerzielle Marktveranstaltung ist in diesem Jahr dem Corona-Virus zum Opfer gefallen. Normalerweise sind rund 40 Vereine, Einrichtungen und Initiativen aus dem Stadtteil mit dabei, verkaufen Selbstgemachtes, unterhalten die Besucher mit Musik und Gesang. Alles für einen guten Zweck. "Auch den Weihnachts-Markttag mussten wir frühzeitig absagen", bedauert Lessau.
Neben der bunt geschmückten Tanne sorgen die Borbecker Lichtwochen i für ein wenig weihnachtliche Vorfreude im Stadtteil. Der CeBo-Vorstand hat sich entschlossen, die Weihnachtsbeleuchtung im Borbecker Zentrum installieren zu lassen - in diesem Jahr laufen die Lichtwochen bereits zum 70. Mal. Aufgrund der immer geringer werdenden Mitgliederzahl im CeBo und der sinkenden Spendenbereitschaft wurde die Anzahl der beleuchteten Laternen leicht verringert.

Klaudia Ortkemper, Thomas Kiesewetter, Rainer Lessau, Daniel Raifura, Karl-Heinz Kalwa und Giovanni Graffweg auf dem Borbecker Platz vor dem Tannenbaum.
Klaudia Ortkemper vom Initiativkreis Centrum Borbeck freut sich, dass doch ein Tannenbaum aufgestellt werden konnte.
Autor:

Charmaine Fischer aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen