„Xtraschicht“ veröffentlicht Album „Licht und Schatten“ am 19. Juni

Etwa 20 Auftritte pro Jahr stehen schon jetzt im Kalender der Deutsch-Rock-Band „Xtraschicht“. „Aber es können ruhig mehr werden“, wünschen sich die Oberhausener. Ein weiterer Gig kommt definitiv am Freitag, 19. Juni, hinzu. Dann präsentieren die Vier im Café Nova in Essen-Borbeck ihr Debütalbum.

Die erste Veröffentlichung ist „Licht und Schatten“ bei Weitem nicht. Mit „Falsche Freunde“ (2011) und „Hand in Hand“ (2012) liegen trotz der erst fünfjährigen Bandgeschichte bereits zwei Vorgänger vor. „Aber das waren ja Eigenproduktionen, irgendwie auf dem Dachboden entstanden“, relativieren Pete (28, Leadgitarre), Daniel (28, Gitarre), Kenny (24, Schlagzeug) und Marcel (27, Bass / Gesang) ihre enorme Produktivität ganz bescheiden.
„2010 haben wir einen echten Kickstart erlebt“, erinnert sich der Leadgitarrist noch einmal zurück. Gerade erst war Marcel, der seither auch sämtliche Texte schreibt, als letztes Mitglied zur Band gestoßen und hatte der bis dato auf Englisch singenden Gruppe den heute charakteristischen Deutsch-Rock-Impuls verpasst. Das war im November. „Und dann flatterte das erste Konzertangebot herein, für Mai 2011“, so Pete weiter. Eingeladen hatte die Band aus dem Proberaum nebenan, zu einem 45-minütigen Vorband-Programm. „Wir haben einfach ja gesagt! Und unser Repertoire in wenigen Wochen von einem auf zehn oder elf Songs gesteigert.“
Im Rückblick müssen die Jungs selbst über diesen Übermut lachen. Aber eben der hat sich bezahlt gemacht. „Wir haben das entstandene Material dann direkt aufgenommen. Und dieses Tempo haben wir bis heute beibehalten.“ Auch deshalb bringen die „Xtraschicht“-Musiker nun ihr erstes, professionell entstandenes Album auf den Markt.

„Vorbereitet haben wir die CD wieder viel in Eigenregie“, verrät Marcel. Vor allem, um einen Teil der hohen Kosten des Album-Projektes einzusparen, gab es eine Vorproduktion. „In einem kleinen Studio in Marcels Keller.“ Aufgenommen wurde dann teilweise im Vivid Sound Lab Studio in Oberhausen, abgemischt von Thomas Pilckmann, für das Mastering zeichnet Michael Conn (Conn Mastering, Düsseldorf) verantwortlich. Auf die professionelle Unterstützung und vor allem das Ergebnis ist das Quartett extrem stolz. „Vor allem die Kleinigkeiten machen viel aus. Man hört den Unterschied zu den Vorgängern deutlich!“
Zu hören gibt es weichen Deutsch-Rock, von dem sich musikalisch jeder angesprochen fühlen kann. „Gewollt ist das nicht, aber das sind einfach wir“, lässt sich Pete für den rundum ehrlichen Bandcharakter auch gern den Mainstream-Vorwurf gefallen.
Man müsse eben nicht mit irgendeiner Welle mitschwimmen, um aufzufallen. Inhaltlich ist der Titel „Licht und Schatten“ Programm. „Es geht um die Gegensätze im Leben, um Höhepunkte, aber auch um Trennungen und Abschiede“, erzählt Marcel, aus dessen Feder - und zumeist auch aus dessen persönlicher Erfahrung - die Songs stammen.

Release-Party am 19. Juni in Essen

Ob das gefällt, wird sich spätestens am Freitag, 19. Juni, zeigen. Die Release-Party steigt im Café Nova, Stolbergstraße 54, in Essen-Borbeck. „Dort sind wir nicht zum ersten Mal zu Gast“, freut man sich über den Spielort. „Generell haben wir unsere meisten Auftritte in Essen, denn speziell in Oberhausen ist das Angebot an Jugendhäusern etc. sehr rar.“ Über das Prädikat „ausverkauft“, das seien rund 250 Besucher, würden sich die Jungs natürlich freuen. „Aber die Stimmung dort ist ohnehin immer super!“
Los geht es mit der Vorband um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 5 Euro (beim Friseursalon HAAR KULT an der Schmalestraße 3 in Borbeck oder über die Band selbst) oder 7 Euro an der Abendkasse. Präsentieren werden „Xtraschicht“ ihr komplettes neues Album.

Und übrigens: Wem die Band bekannt vorkommt, aber über die Schreibweise stolpert: Ursprünglich gab es noch ein E vor dem X. Aus Marken- und Patentgründen war eine Umbennung jedoch notwendig. Schließlich gibt es eine gleichnamige und äußerst bekannte Kulturveranstaltung im Ruhrgebiet. „Aber wir haben uns da ganz schnell und problemlos geeinigt“, berichtet der Sänger. „An der Band oder unserer Musik hat sich dadurch nichts geändert.“

Weitere Infos und aktuelle News erhalten Interessenten auch unter www.xtraschicht.com im Internet.

Autor:

Sara Holz aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.