RadEntscheid Essen sammelt an Fronleichnam im ganzen Stadtgebiet
1000 Unterschriften an einem Tag

Seit Mitte Mai werden Unterschriften gesammelt. Am Donnerstag soll die Marke von 1000 gesammelten Unterschriften an einem Tag geknackt werden.
  • Seit Mitte Mai werden Unterschriften gesammelt. Am Donnerstag soll die Marke von 1000 gesammelten Unterschriften an einem Tag geknackt werden.
  • Foto: Lennart Speer
  • hochgeladen von Christa Herlinger

15.000 Unterschriften sind notwendig, damit der Bürgerbegehren zugelassen wird. 1.000 sollen es am Fronleichnamstag werden. Es ist ein ehrgeiziges Ziel: Bei einer stadtweiten Sammelaktion will der RadEntscheid Essen am Donnerstag  die Marke von 1000 Unterschriften an einem Tag knacken.

Weil wegen der Coronabeschränkungen aktuell keine größeren Sammelaktionen möglich sind, wird am Feiertag zwischen 11 und 18 Uhr mit Maske und Abstand allein oder in Zweierteams gesammelt – dafür aber in vielen Stadtteilen gleichzeitig.

Spontane Helfer sind herzlich willkommen

Wer den RadEntscheid unterstützen möchte, kann sich der Aktion noch spontan anschließen. Ab 11 Uhr werden am Fachgeschäft für Stadtwandel in Holsterhausen, Gemarkenstraße 72, Unterschriftenlisten, Stifte, Flyer, Sticker, Buttons, Poster oder Klemmbretter ausgegeben an alle, die noch Material zum Sammeln benötigen. Unterschriftenlisten können natürlich auch selbst zuhause ausgedruckt werden, sodass der Weg nach Holsterhausen keine Voraussetzung zur Teilnahme ist. Die Unterschriftenlisten stehen auf radentscheid-essen.de zum Download bereit. Selbstverständlich kann auch für den RadEntscheid Essen Junior gesammelt werden! 

Direkter Draht zum Orga-Team

Zur besseren Koordinierung können Interessierte den Organisatoren per Mail oder Direktnachricht auf Social Media mitgeteilen, wo gesammelt wird. Wer Fragen hat oder mitmachen will, kann sich über info@radentscheid-essen.de direkt an das Orgateam wenden.
Ausgefüllte Listen können dann in Holsterhausen wieder abgegeben oder an das Postfach des RadEntscheid Essen gesendet werden:RadEntscheid Essen, Postfach 10 19 43 in 45019 Essen.  

Seit Mitte Mai werden Unterschriften gesammelt

Hintergrund: Der RadEntscheid Essen ist das Bürgerbegehren für eine gute und sichere Radverkehrsinfrastruktur für den Alltagsverkehr im Straßennetz der Stadt Essen. Nach der offiziellen Einreichung  und der Prüfung der formalen Voraussetzungen seitens der Stadt Essen hat am 15. Mai 2020 die Unterschriftensammlung begonnen. Die Bürgerinitiative RadEntscheid Essen wird von einem breiten, überparteilichen Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen getragen.
Unterschreiben können das Bürgerbegehren alle EU-Bürger ab 16 Jahren mit Erstwohnsitz in Essen. Die Unterschriften-Listen gibt es auf radentscheid-essen.de zum Download und in den mittlerweile über 200 Sammelstellen über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Eine Übersichtskarte findet sich auf radentscheid-Essen.de/sammelstellen.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen