Auch Ergänzungsnetz erhält jetzt Wegweiser - 2021 soll alles fertig sein
Essener Radwege bald komplett ausgeschildert

 Das Hauptroutennetz der Essener Radwege ist bereits seit vielen Jahren mit einer Wegweisung ausgestattet, für das Ergänzungsnetz fehlte diese bislang. Das ändert sich gerade.
  • Das Hauptroutennetz der Essener Radwege ist bereits seit vielen Jahren mit einer Wegweisung ausgestattet, für das Ergänzungsnetz fehlte diese bislang. Das ändert sich gerade.
  • Foto: C. Wagener / Stadt Essen
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Radfahrer können sich freuen. Mussten sie sich bislang zwischenzeitlich bei ihren Touren auf Orientierungssinn und Ortskunde verlassen, können sie alsbald einer einheitlichen Beschilderung folgen. Denn auch der Teil des Essener Radverkehrsnetzes, der bislang nicht mit Wegweisern ausgestattet war, wird nun "beschildert".

Das Essener Radverkehrsnetz, 2010 vom Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung beschlossen, besteht aus einem Hauptrouten- und einem Ergänzungsnetz. Das Hauptroutennetz ist bereits seit vielen Jahren mit einer Wegweisung ausgestattet, für das Ergänzungsnetz fehlte diese bislang. Das ändert sich gerade.

Startschuss in der südlichen Stadthälfte

Bereits seit Anfang Oktober werden nun auch die Radwegweisungsschilder für das Ergänzungsnetz montiert. Nach intensiver Planung und vielen Ortsterminen zur genauen Standortbestimmung wurden die frisch hergestellten Radwegweisungsschilder zum städtischen Bauhof geliefert. Von dort werden sie zu den jeweiligen Standorten gebracht und montiert. Die Arbeiten starten in der südlichen Stadthälfte, bis Anfang 2021 sollen sie im gesamten Stadtgebiet abgeschlossen sein.
Die Kosten für die Erstellung und Montage der Radwegweisung liegen bei rund 200.000 Euro und werden zu 75 Prozent vom Land Nordrhein-Westfalen bezuschusst.

Wegweiser in bekannter roter Schrift

Entsprechend den Planungsvorgaben durch das Land werden auch die neuen Wegweiser in der bekannten Form ausgeführt. Auch sie erhalten eine rote Schrift: an den Knotenpunkten kommen Tabellen- und Pfeilwegweiser mit Ziel- und Kilometerangaben zum Einsatz, im Streckenverlauf werden diese durch Zwischenwegweiser ergänzt.
Bei der aktuellen Überarbeitung wurden alle bisherigen Wegweisertafeln erfasst und zudem in eine eigens für die Planungen beschaffte Spezialsoftware eingegeben. Dabei konnten auch Unstimmigkeiten an den Übergängen verschiedener Routen beseitigt werden.

Autor:

Lokalkompass Borbeck aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen