Ganzheitlich genießen: orientalisch Kochen im FriZ

Mit allen Sinnen im Orient: Die Kinder hatten eine spannende Woche im Frintroper Zentrum.Fotos (2): Brändlein
2Bilder
  • Mit allen Sinnen im Orient: Die Kinder hatten eine spannende Woche im Frintroper Zentrum.Fotos (2): Brändlein
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden, Brotteig kneten, Orangenschale abreiben. Die 14 Kinder, die in den Ferien die orientalische Woche im Frintroper Zentrum (FriZ) besuchten, hatten wirklich alle Hände voll zu tun.

Das Team des Frintroper Zentrums, eine Einrichtung der Jugendhilfe Essen, hatte sich wieder jede Menge Programmpunkte ausgedacht, um die Kinder diesmal mit allen Sinnen in den Orient zu entführen. Beschäftigten die Kids sich am Montag mit der Herstellung geheimnisvoll glitzernder orientalischer Lampen, war am Dienstag Kochen angesagt.
In Gruppen aufgeteilt sorgen die Kinder für ein köstliches Menü. Der Hauptgang aus Kartoffeln, Reis, Hähnchenfleisch, Rosinen und Mandeln erfordert auch einiges an handwerklichem Geschick. Für Rahiba (9) jedoch kein Problem, kocht sie doch ab und zu auch zu Hause mit ihrer Tante. „Wenn das fertig ist, sieht das viel besser aus“, freut sie sich auf das Mittagessen. Beim Kneten des Brotteiges ist dann Kraft gefordert und für den "Bas buse", ein orientalischer Kuchen, der zum Nachtisch gereicht wird, darf man keine Zutat vergessen.

Köstliches Menü

Jugendhilfe-Pädagogin Siham Lakhdar hat inzwischen Tee gekocht und der Duft von frischer Minze schwebt durch die Räume. Während der Brotteig geht und der Bas buse langsam im Ofen bräunt, nehmen sich die Kids ein Teeglas vom Tablett und genießen eine kleine Pause. „Wir haben in diesem Jahr zum ersten Mal die Mütter der Kinder mit eingeladen“, erzählt Lakhdar, „und für die Kids ist es etwas ganz Besonderes, wenn alle zusammen kochen.“
Außerdem sollen die sechs- bis elfjährigen Jungs und Mädchen die Woche ganzheitlich erleben. Dafür hat das Team orientalische Bekleidung und Schmuck mitgebracht, was speziell von den Mädchen begeistert genutzt wird. Auch für die Nase gibt es was zu tun. Pfeffer und getrocknetes Knoblauchpulver aus Marokko, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und Safranpulver duften um die Wette und die Kids lernen auch gleich die Gewürze näher kennen.
Beim Tischdecken helfen alle mit und in der Gemeinschaft Selbstgekochtes zu essen, ist nicht nur für die kleinen Teilnehmer ein ganz besonderes Erlebnis.
„Morgen machen wir einen Ausflug. Die Kinder haben so toll mitgemacht, da gehen wir alle zusammen Schlittschuhlaufen“, verspricht Lakhdar während sie das Mittagessen genießt. 

Mit allen Sinnen im Orient: Die Kinder hatten eine spannende Woche im Frintroper Zentrum.Fotos (2): Brändlein
Die Spannung steigt! Rahiba und Zeyneb freuen sich schon auf die orientalische Teigspeise Bas buse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen