Osterbasar der Brotfabrik lockte Klein und Groß mit tollen Angeboten

Gehäkelt, genäht, gebacken und gebastelt haben die Kinder und Jugendlichen des Jugendclubs Brotfabrik für ihren Osterbasar. Foto: Debus-Gohl
  • Gehäkelt, genäht, gebacken und gebastelt haben die Kinder und Jugendlichen des Jugendclubs Brotfabrik für ihren Osterbasar. Foto: Debus-Gohl
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Gehäkelt, genäht, gebacken und gebastelt haben die Kinder und Jugendlichen des Jugendclubs Brotfabrik in Essen-Dellwig schon seit Wochen. Und auch die ehrenamtlichen Mitarbeiter waren nicht faul. Leuchtend bunte, kuschelige Hasenkissen, gehäkelte Einhörner und Hühner, flaumige weiße Sockenhäschen und gebackene Osterlämmer und Eier in allen Formen und Geschmäckern warteten beim Osterbasar auf neue Besitzer.

Gunhild Yörük, die Leiterin der Brotfabrik, ist begeistert: „Alle haben mitgeholfen und sich gegenseitig unterstützt beim Werkeln. Es war ein tolles Miteinander.“ Um das geht es auch bei den regelmäßigen Angeboten des Dellwiger Jugendhauses, das unter der Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Essen Borbeck-Vogelheim steht.
Alle zwei Wochen ist der Dienstag von 16.30 bis 19 Uhr für die Kreativ-Werkstatt reserviert. Dann stehen Basteln, Nähen, Werken und Fotografieren auf dem Programm. Und das zu unterschiedlichen Themen. War in den letzten Wochen Ostern angesagt, geht es jetzt um den sterbenden Bergbau. „Wir machen Schmalzbrote, kreieren Schmuck aus Kohle oder nutzen die Kohle zum Zeichnen“, verrät Yörük.

Tanztraining und integrative Nähstube

Im neu gestalteten Jugendclub, der jetzt auch technisch auf dem neuesten Stand ist, können sich die Kids beim wöchentlichen offenen Tanztraining so richtig austoben. Von 17 bis 20 Uhr leitet Tanzprofi Jessica das Donnerstagstraining. Wer Lust hat zu singen, kann das, Dank der neuen Anlage, jetzt professionell ausprobieren. „Die Kinder können ihre Musik mitbringen und sich dann selbst darstellen.“
Lehrerin Anne-Martina Wienströer, gebürtige Essenerin, unterrichtet in Wuppertal, wohnt in Mülheim, kommt aber jeden Freitag von 15.30 bis 18 Uhr in die Brotfabrik nach Dellwig zur Lernhilfe. „Während des Studiums habe ich schon Nachhilfe gegeben, damals aber gegen Bezahlung, weil ich das Studium finanzieren musste. Da hat es mich schon immer gestört, dass ich Kinder, die kein Geld hatten, abweisen musste“, erzählt sie. „Jetzt bin ich in der glücklichen Lage und kann das ehrenamtlich und ohne Bezahlung anbieten und die Kinder nehmen, die es wirklich brauchen“, freut sie sich. Die sechs bis zehn Kinder, die regelmäßig mit dabei sind, entscheiden selbst, wie lange sie bleiben. Auch das ist vielleicht ein Grund, weshalb die Kids gerne und freiwillig kommen.
Gunni Yörük, die ihr großes Organisationstalent und ihre jahrzehntelange Erfahrung bei der Leitung von Tanzgruppen gerne ehrenamtlich neben ihrem Job bei der Justiz in Essen einsetzt, hat immer wieder neue Ideen. "Nadel und Faden" heißt das neue Projekt, das ab 8. April und danach immer am ersten Sonntag im Monat angeboten wird. Diana Andreas und Sigrid Kuschmiz öffnen dann von 13 bis 17 Uhr in der Brotfabrik eine integrative Nähstube. „Wir wollen den Teilnehmern vermitteln, dass man sich selbst etwas erarbeiten und Neues gestalten kann“, erzählen die beiden.
Schlemmen konnten die Besucher beim Osterbasar auch. Raoul und Celine servierten frisch gebackene Waffeln und phantasievoll zusammengestellte Teecocktails mit frischen Früchten. Granatapfeltee, Erdbeer-Sahne, Kirsch-Banane oder Magie des Orients, da fiel manchem die Wahl schwer. 

Programm

- Dienstags alle zwei Wochen von 16.30 bis 19Uhr: Kreativwerkstatt. Nächste Termine: 3.April, 17. April, 2. Mai
- Donnerstags von 17 bis 20 Uhr: Tanzen und Singen
- Freitags von 15.30 bis 18 Uhr: Lernhilfe
- Jeder erste Sonntag im Monat: Nadel und Faden
- Nächster Termin: wegen Ostern am 08. April
- Infos: Gunni Yörük 0157 79605943 , j.c.brot_fabrik-essen@outlook.de

Text: Doris Brändlein

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen