Bombenfund in Schönebeck - diesmal ohne Evakuierungen

Die Rettungskräfte waren alarmiert. Doch der Bombenfund in Schönebeck war vergleichsweise harmlos. Der Zünder des Blindgängers war bereits entfernt, so dass der Kampfmittelräumdienst die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ohne Probleme beseitigen konnte. Evakuierungen im Stadtteil waren nicht notwendig.
  • Die Rettungskräfte waren alarmiert. Doch der Bombenfund in Schönebeck war vergleichsweise harmlos. Der Zünder des Blindgängers war bereits entfernt, so dass der Kampfmittelräumdienst die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ohne Probleme beseitigen konnte. Evakuierungen im Stadtteil waren nicht notwendig.
  • Foto: Gohl
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Viele werden von der Aufregung sicherlich gar nichts mitbekommen haben. Bei den Verantwortlichen war das Aufatmen allerdings groß. Denn am Ende ging alles einfacher über die Bühne als zunächst vermutet.

Den nicht ungefährlichen Fund machten am Freitag Arbeiter in Schönebeck. Bei Bauarbeiten an der Straße Kaldenhof in der Nähe des Winkhauser Tals wurde ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg zu Tage gefördert.
Allerdings ging die Sache durchaus glimpflich über die Bühne. Von der Bombe konnte keine größere Gefahr mehr ausgehen, da der Zünder bereits entfernt war. Dennoch mussten Experten ran. Der Kampfmittelräumdienst beseitigte den Blindgänger. Evakuierungen innerhalb des Stadtteils waren aber nicht notwendig.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.