89-jährige Patientin in der Uniklinik verstorben - Thomas Kufen: Beileid gilt der Familie
Corona: Erster Todesfall in Essen

In der Uniklinik ist die 89-Jährige an einer Lungenentzündung als Folge der Infektion verstorben.
  • In der Uniklinik ist die 89-Jährige an einer Lungenentzündung als Folge der Infektion verstorben.
  • Foto: Stadt Essen
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Jetzt fordert das Virus seinen ersten Todesfall. Eine 89-jährige Essenerin, die am 3. März die Diagnose SARS-CoV-2 erhielt, ist jetzt in der Uniklinik an einer Lungenentzündung in Folge der Infektion verstorben.

Bei der 89-jährigen Essenerin wurde am 3. März das Virus SARS-CoV-2 festgestellt, nachdem diese aufgrund einer Durchfallerkrankung und Blutzuckerbeschwerden in die Universitätsmedizin Essen eingeliefert wurde. Im weiteren Verlauf der Behandlung zeigten sich Hinweise auf eine atypische Lungenentzündung (Pneumonie) und es waren atmungs- und kreislaufunterstützende Maßnahmen erforderlich. Der Allgemeinzustand der Patientin war zum Zeitpunkt der stationären Aufnahme bereits stark eingeschränkt, so dass sie intensivmedizinisch versorgt wurde.
Der gesundheitliche Zustand der Patientin verschlechterte sich im weiteren Verlauf, so dass die Patientin heute Mittag (9.3.) an einer Lungenentzündung in Folge einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben ist.
"Den Todesfall bedaure ich sehr", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Mein Beileid gilt der Familie der Verstorbenen sowie Angehörigen und Freunden."
In Essen sind insgesamt fünf weitere an dem Coronavirus erkrankte Fälle bekannt. Seit dem 1. März wurden rund 380 Patientinnen und Patienten auf das Virus getestet. Den weiteren Betroffenen geht es den Umständen entsprechend gut.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen