Markt der Möglichkeiten am Freitag auf dem Germaniaplatz

Unter den Augen der Germania wird am 12. Oktober „Miteinander in Borbeck“ Premiere feiern. Archivfoto: S. Holz Unter den Augen der Germania wird am 12. Oktober „Miteinander in Borbeck“ Premiere feiern.
  • Unter den Augen der Germania wird am 12. Oktober „Miteinander in Borbeck“ Premiere feiern. Archivfoto: S. Holz Unter den Augen der Germania wird am 12. Oktober „Miteinander in Borbeck“ Premiere feiern.
  • Foto: Holz
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Zeigen, was Borbecker Vereine, soziale und kulturelle Einrichtungen und Dienste zum Zusammenleben in Borbeck beitragen. Dazu einladen, Möglichkeiten der Beratung, Begegnung und der Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in Borbeck kennenzulernen und zu nutzen. Das sind nur zwei Ziele, die die Organisatoren mit der Premiere von "Miteinander in Borbeck" verbinden. Die findet am kommenden Freitag, 12. Oktober, statt.

Die Idee, das Netzwerk der verschiedenen Akteure im Stadtteil zu stärken, ist Gemeinschaftsarbeit. Der Borbecker Bürger- und Verkehrsverein (BBVV) als Hauptveranstalter hat diese in Kooperation mit dem Kirchenladen "mittendrin" und dem SPZ entwickelt und lädt die Borbecker in dieser Woche dazu ein, bei der Umsetzung mit dabei zu sein.

Begegnung und Austausch unter der Germania

Die Premiere wartet mit Information, Begegnung und Austausch auf. Von 10 bis 15 Uhr ist der Germaniaplatz in Borbeck Treffpunkt für Akteure und Besucher. Auf einem „Markt der Möglichkeiten“ vom Germaniaplatz bis zum Bürgeramt stellen sich mehr als 15 Borbecker Vereine und Einrichtungen mit ihren Angeboten für den Stadtteil vor.
Das Spektrum ist vielfältig und reicht von Hilfen in besonderen Lebenslagen wie betreutes Wohnen, Beratung und Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen und Joborientierung des Sozialpsychiatrischen Zentrums (SPZ) sowie Produkten aus Küche und Werkstatt über die Ambulante Pflege der Caritas Sozialstation (CSE) bis hin zum Thema Patienten- und Vorsorgeverfügung, die der SKF abdeckt. Ebenso ist der Sozialdienst Ansprechpartner in Sachen Beratung zur Ambulanten Pflege und Memory-Café. Das Programm von "Miteinander in Borbeck" wird ergänzt durch eine Schlaganfallberatung (Aphasiezentrum). Mit dabei sind zudem die Erziehungsberatung des Diakoniewerks mit einem Büchertisch, der Pflegekinderdienst des Jugendamts Borbeck und die AOK Borbeck. Es gibt Stände des Kirchenladens „Mittendrin“, der Stadtteilteilbibliothek Borbeck, des Ökumenischen Eine-Welt-Ladens, des Kultur-Historischen Vereins mit Geschichten zur Borbecker Vergangenheit und des Borbecker Bürger- und Verkehrsvereins sowie des CeBo, die sich in besonderer Weise um den Gemeinsinn in Borbeck und die Stärkung des Mittelzentrums Borbeck kümmern.

Historische Postkarten und Infos über Taubenprobleme

Daneben gibt es historische Postkarten aus Borbeck. Und auch ein Infostand zum Taubenproblem wird auf dem Markt der Möglichkeiten zu finden sein. Musikalisch begleitet wird der Tag vormittags durch einen Leierkastenmann. Am Nachmittag setzen ein Bläserensemble und der Auftritt des Don Bosco Clubs Akzente. Durch das Programm führt Franz Josef Gründges. Mit kleinen Köstlichkeiten wie Waffeln und einer Kürbissuppe ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.
"Mir liegt viel am Gelingen dieser Veranstaltung", so Susanne Asche, Vorsitzende des BBVV. Der Stadtteil sei reich an Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen oder auch Beratung und Hilfe zu finden. "Mittlerweile ist ein kleines Netzwerk der Stadtteilakteure untereinander entstanden. Das wollen wir ausbauen, um die Menschen noch besser zu erreichen. 'Miteinander in Borbeck' soll ein Auftakt sein zu mehr", so Asche.

Unter den Augen der Germania wird am 12. Oktober „Miteinander in Borbeck“ Premiere feiern. Archivfoto: S. Holz Unter den Augen der Germania wird am 12. Oktober „Miteinander in Borbeck“ Premiere feiern. Archiv-Foto: S. Holz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen