Arbeiten für den Bau von Behelfsbrücken beginnen in den Herbstferien
Nach LKW-Unfall auf der A40: S 1 verkehrt wieder stündlich zwischen Essen und Mülheim-Styrum

Der Tanklastzugunfall hat im September nicht nur den Verkehr auf der A40 lahmgelegt. Auch der Zugverkehr war betroffen. Langsam geht es nun wieder aufwärts. In den Herbstferien soll mit dem Bau von Behelfsbrücken begonnen werden.
  • Der Tanklastzugunfall hat im September nicht nur den Verkehr auf der A40 lahmgelegt. Auch der Zugverkehr war betroffen. Langsam geht es nun wieder aufwärts. In den Herbstferien soll mit dem Bau von Behelfsbrücken begonnen werden.
  • Foto: lokalkompass.de (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Nach dem schweren Unfall eines Tank-LKW am 17. September können weitere Verbesserungen des Ersatzkonzeptes erwirkt werden. Ab Montag, 12. Oktober, setzt die DB einen stündlichen Pendelzug der S-Bahnlinie S 1 zwischen Essen Hbf und Mülheim-Styrum ein. Parallel dazu laufen die Planungen für Behelfsbrücken auf Hochtouren. In den Herbstferien kann mit den Arbeiten begonnen werden. Außerdem sind die Statik- und Materialprüfungen der benachbarten Brückenbauwerke weiter fortgeschritten, Ergebnisse sind im Laufe der kommenden Woche zu erwarten.

Ab der kommenden Woche, Montag, 12. Oktober, rollen stündlich Pendelverkehre der S-Bahnlinie S 1 zwischen Essen Hbf und Mülheim-Styrum. Ab Freitag, 9. Oktober, sind die geänderten Fahrpläne online. Bereits seit Montag, 28. September, verkehren einige Züge in Richtung Essen wieder über den Regelweg. Seit Montag, 5. Oktober, fährt zudem ein Pendelzug der S-Bahn Linie S 3 (abellio) zwischen Essen Hbf und Mülheim-Styrum. 

Bau von Behelfsbrücken in Planung

Die Planungen für den Bau von Behelfsbrücken läuft derweil auf Hochtouren. Für die Behelfsbrücken muss die DB zunächst eine neue Mittelstütze und neue Widerlager bauen. Dafür sind unter anderen Pfahlbohrungen bis zu einer Tiefe von 25 Metern notwendig und erfordern den Einsatz von Großgerät. Insgesamt sind 32 Bohrpfähle für den Bau des Mittelpfeilers und der Widerlager zu errichten, die jeweils 25 Meter tief gegründet werden müssen.

Zwei Fahrstreifen in Stoßzeiten

Um in den kommenden Monaten die Behelfsbrücken zu errichten wird die Verkehrsführung der A40 im Baustellenbereich aktuell mit der Bezirksregierung abgestimmt. Die Einrichtung der Baustellenverkehrsführung ist ab Mitte nächster Woche geplant. In den Hauptverkehrszeiten werden voraussichtlich in jeder Richtung zwei Fahrstreifen befahrbar sein.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen