Bürgerbüro will Ort der Begegnung werden
Neue Anlaufstelle am Karnaper Markt

Oberbürgermeister Thomas Kufen übergibt Marie Schmitz zur Eröffnung des Stadtteilbüros in Essen- Karnap den Schlüssel. V.l.n.r.: Markus Gosdzik, 1. Vorsitzender Bürgerverein Karnap, Sigrid Hayos, Carnap Tip Top, Marie Schmitz, Jugendamt, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Muchtar Al Ghusain, Geschäftsbereichsvorstand Jugend, Bildung und Kultur und Ulrich Engelen, Fachbereichsleiter Jugendamt.Foto: Elke Brochhagen / Stadt Essen
  • Oberbürgermeister Thomas Kufen übergibt Marie Schmitz zur Eröffnung des Stadtteilbüros in Essen- Karnap den Schlüssel. V.l.n.r.: Markus Gosdzik, 1. Vorsitzender Bürgerverein Karnap, Sigrid Hayos, Carnap Tip Top, Marie Schmitz, Jugendamt, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Muchtar Al Ghusain, Geschäftsbereichsvorstand Jugend, Bildung und Kultur und Ulrich Engelen, Fachbereichsleiter Jugendamt.Foto: Elke Brochhagen / Stadt Essen
  • Foto: Stadt Essen
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Karnap hat eine neue zentrale Anlaufstelle. Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnete in dieser Woche das neue Stadtteilbüro an der Karnaper Straße 100.

Dort sollen gemeinsam mit der Nachbarschaft Angebote für den Stadtteil entwickelt werden. Die Palette kann hierbei vielseitig sein: Gezielte Beratungsangebote, Kreativtreffs, Veranstaltungen, Frühstücksgruppen, Kinder-Krabbelgruppen, interkulturelle Begegnungen, Workshops, Seminare, Beratungsangebote, offene Treffpunkte und vieles mehr.

Ansprechpartner für Belange aus dem Stadtteil

Marie Schmitz vom Jugendamt wird im Karnaper Stadtteilbüro Ansprechpartnerin für Belange aus dem Stadtteil sein. Unterstützt wird sie dabei auch von Bernd Krugmann, Stadtteilmoderator Karnap – Institut für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung - ISSAB Universität Duisburg-Essen. Bereits in den letzten Monaten haben beide intensiv mit Netzwerkpartnern zusammengewirkt.
"Die Karnaper Straße 100 liegt in unmittelbarer Nähe des hiesigen Marktes", so Marie Schmitz. "Der Stadtteil bietet bereits viele Initiativen, aber bislang gab es noch keine feste Anlaufstelle, die Informationen über alles bündelt." Mit einem eigenen Stadtteilbüro können sich Bürger noch besser vernetzen, so die Sozialarbeiterin, die bereits Erfahrungen im Bereich Stadtteilarbeit sammeln konnte. Zuvor war sie im Bürgerzentrum Kon-Takt aktiv.

Marie Schmitz ist unter der Nummer 0151 15223865 und per E-Mail m.schmitz@jugendamt.essen.de erreichbar.

Autor:

Lokalkompass Borbeck aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen