Fußball Bezirksliga Gruppe 6
Adler Union Frintrop und SC Frintrop beide siegreich

Adler Union Frintrop siegte gegen Tabellenschlusslicht SC Phönix.
5Bilder
  • Adler Union Frintrop siegte gegen Tabellenschlusslicht SC Phönix.
  • Foto: Gohl
  • hochgeladen von Charmaine Fischer

Am sechsten Spieltag der Saison fuhr die Adler Union Frintrop gegen den SC Phönix einen ungefährdeten Sieg ein. Im Parallelspiel leistete sich der SC Frintrop mit der DjK Sportfreunde Katernberg einen torreichen Schlagabtausch.

Rund 200 Zuschauer besuchten am Sonntagvormittag den Wasserturm und sahen die Partie der DjK Adler Union Frintrop gegen das Tabellenschlusslicht SC Phönix. Die Hausherren begannen gut und feierten in der 29. Spielminute den Führungstreffer von Simon Wanning, der zugleich den Pausenstand markierte. Auch nach dem Wiederanpfiff behielten die Schützlinge von Linienchef Matthias Hülsmann die Nase vorn und Timo Lindemann erhöhte auf 2:0 (56.). Die Gäste, die nach fünf Spieltagen auf den ersten Punktgewinn warteten, kamen aber nochmal heran als Robin Puhan den Anschlusstreffer für die Westessener erzielte (63.). Doch die Hausherren ließen sich den dritten Sieg in Folge nicht mehr streitig machen: Puhans Treffer beantwortete Tommy Goll mit seinen Saisontreffern acht (71.) und neun (87.). Durch den 4:1-Heimsieg klettert die DjK Adler Union Frintrop auf den fünften Tabellenrang. Am kommenden Sonntag, dem 15. September, gastiert die Elf vom Wasserturm bei Spitzenreiter Überruhr. Die Partie wird um 15.15 Uhr angepfiffen.

SC Frintrop feiert 4-Tore-Mann Seggio

An der Meerbuchstraße war der Mann des Tages schnell gefunden. Gegen Gastgeber Katernberg erzielte Frintrops Gino Seggio vier Tore. Der 28-Jährige eröffnete die Partie in der zehnten Spielminute mit seinem Führungstreffer, doch die Katernberger schlugen drei Minuten später mit dem 1:1-Ausgleich zurück (13.). Seggio war in der 23. Minute wieder erfolgreich, doch wieder fand der Aufsteiger zurück ins Spiel und erzielte den Ausgleich in der 28. Minute. Beim Stand von 2:2 ertönte der Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel gingen dann die Gastgeber in Führung (46.). Frintrops Gino Seggio fand zehn Zeigerumdrehung die richtige Antwort, glich aus (56.) und erzielte kurze Zeit später die erneute Führung (61.). In der 84. Minute vollstreckte Andreas Kewe einen Strafstoß zur 5:3-Führung aus Sicht der Frintroper. Den Schlussstrich zogen jedoch wieder die Gastgeber als Emre Kececi in der 88. Minute den 4:5-Endstand erzielte. Mit dem 5:4-Auswärtssieg im Gepäck klettern die Schützlinge von Trainer Kai von der Gathen auf den sechsten Tabellenrang. Am kommenden Sonntag empfängt der SC die Arminia Klosterhardt am Schemmansfeld. Die Gäste aus Oberhausen rangieren auf dem zweiten Tabellenrang.

Autor: Philipp Steinbrink 

Autor:

Charmaine Fischer aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.