SC bleibt ohne Punkte und muss weiter um den Klassenerhalt bangen
Adler Union siegt im Frintroper Lokalderby

Yannick Reiners baute mit seinem Treffer in der 8. Spielminute die Führung für Adler Union weiter aus.
  • Yannick Reiners baute mit seinem Treffer in der 8. Spielminute die Führung für Adler Union weiter aus.
  • Foto: Gohl (Archiv)
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Derbyzeit in Frintrop. Am 32. Spieltag revanchierte sich Adler Union Frintrop für die 2:3-Niederlage aus dem Hinspiel. Der SC hielt nach einem starken Auftakt der Hausherren gut mit, doch die Niederlage im Lokalduell bringt die von der Gathen-Elf nah an die Abstiegszone.

Rund 200 Zuschauer pilgerten am vergangenen Sonntag an den Frintroper Wasserturm. Gastgeber Adler Union legte im Stadtteilderby einen Blitzstart hin: Die Partie war keine 60 Sekunden alt, da schob Malte Schneemann bereits zur 1:0-Führung für den von Matthias Hülsmann trainierten Tabellenfünften ein (1.).

Lindemann und Reiners bauen Führung aus

Timo Lindemann (3.) und Yannick Reiners (8.) bauten die Führung weiter aus. Nach dem 3:0 schalteten die Hausherren zurück. Der SC Frintrop, der mit einem 4:0 gegen die SpVg Schonnebeck II im Gepäck angereist war, zeigte sich trotz frühen Rückstands unbeeindruckt. In der 23. Spielminute besorgte Reid Osei den Anschlusstreffer zum 1:3 aus Gästesicht.
Nach dem Seitenwechsel war der SC hellwach und übte auf die Adler Union Frintrop weiter Druck aus. In der 48. Minute entschied der Unparteiische auf Strafstoß für die Gäste. Andreas Kewe behielt die Nerven und überwand Nils Reiners im Gehäuse der Hausherren. Jedoch reichte es für die Gäste nicht mehr zum Ausgleich. Denn im Gegenzug war Maximilian Rustemeyer mit dem Schlusspfiff erfolgreich und stellte den 4:2-Endstand aus Sicht von Adler Union her (90.). Durch die 2:4-Niederlage im Stadtteilderby rutscht der SC Frintrop zwei Spieltage vor dem Saisonfinale auf den 13. Tabellenrang.

Vier Punkte bis zum Relegationsplatz

Der Abstand zu Rot-Weiss Mülheim, der auf dem Relegationsplatz steht, beträgt vier Zähler. Gegen die Mülheimer steigt am 2. Juni das Saisonfinale. Am kommenden Sonntag empfängt der SC den SV Union Velbert am Schemmannsfeld. Adler Union Frintrop, die Mannschaft vom Wasserturm hat den fünften Tabellenplatz in der Endabrechnung sicher, tritt in der kommenden Woche an der Raumerstraße gegen den SC Phönix an. Das Saisonfinale der Schützlinge von Trainer Matthias Hülsmann steigt am 2. Juni vor heimischer Kulisse gegen den Mülheimer FC.

Text: Philipp Steinbrink

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen