RWE-Fans beim Pokal-Viertelfinale gegen Kiel auf Megabanner
Aktion hilft Kult-Kneipe „Hafenstübchen“

Eine volle Fantribüne gab es im Stadion Essen schon seit einem Jahr nicht mehr.
  • Eine volle Fantribüne gab es im Stadion Essen schon seit einem Jahr nicht mehr.
  • Foto: Michael Köster
  • hochgeladen von Michael Köster

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat sich überlegt, seine Fans am DFB-Pokal Viertelfinale am 3. März (18.30 Uhr) gegen den Zweitligisten Holstein Kiel partizipieren zu lassen – und das ganz Corona-konform. Auf einem Megabanner über der Rahn-Tribüne werden alle Essener, die ein symbolisches Ticket für das Pokalspiel erwerben, mit Bild abgedruckt und unterstützen damit die Rettung der bekannten Kult-Kneipe "Hafenstübchen" unweit den Essener Stadions.

Fans können ein symbolisches Ticket im Onlineshop erwerben, das auf Wunsch zugesandt wird. Damit das Konterfei auf dem Tribünen-Banner gedruckt werden kann, müssen die RWE-Anhänger nach erfolgter Bestellung ein Foto per E-Mail schicken. Alternativ dazu kann mit einem symbolischen Ticket auch eine RWE-Grafik ausgewählt werden, die dann anstelle des Fotos auf dem Banner auftaucht. Wer die Chance nutzen möchte, sollte schnell sein: Die Teilnahme ist bis Mittwoch, 24. Februar, 18 Uhr, möglich.
Einen besonderen Beitrag soll die rot-weisse Pokalaktion auch zum Erhalt des "Hafenstübchens" leisten. Die Kult-Kneipe, die zu RWE gehört wie Helmut Rahn zur Meisterelf, leidet massiv unter den Corona-bedingten Einschränkungen. Der Fortbestand des Gastronomiebetriebs an der Hafenstraße 66 ist akut gefährdet. Daher lässt Rot-Weiss Essen 19,07 Prozent des Erlöses aus der Aktion dem "Hafenstübchen" zukommen.
„Wir sind im Viertelfinale des DFB-Pokals. Das wird für uns ein sehr besonderes und jetzt schon historisches Ereignis. Corona-bedingt dürfen nach wie vor keine Zuschauer im Stadion live dabei sein. Mit dem Riesenbanner auf der Rahn-Tribüne schaffen wir eine gigantische Fläche im Stadion, die allen Rot-Weissen die Gelegenheit bietet, zumindest symbolisch im Stadion live dabei zu sein und damit ihren Support für unsere Mannschaft zu zeigen“, so RWE-Vorstand Marcus Uhlig. „Außerdem möchten wir mit Hilfe dieser Aktion möglichst viel Geld für die Rettung des ,Hafenstübchens' einsammeln, was definitiv ein Teil unserer RWE-Kultur ist. Lasst uns alle zusammen dabei helfen, den Fortbestand des ,Hafenstübchens' zu sichern.“
Bereits zum Achtelfinale gegen den Bundesligisten Bayer Leverkusen (2:1 nach Verlängerung) hatte RWE seinen Fans die Möglichkeit geboten, ein symbolisches Ticket zu erwerben.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen