Auswärtserfolg für die SGS Essen

Charline Hartmann (SGS Essen)
2Bilder
Wo: Schönebeck, Ardelhütte, 45359 Essen auf Karte anzeigen

Durch einen verdienten 2:0-Auswärtserfolg (2:0) beim VfL Sindelfingen festigte die SGS Essen in der Frauen-Bundesliga ihren Mittelfeldplatz.

Die Essener Führung erzielte bereits in der siebten Spielminute Angreiferin Charline Hartmann nachdem sie mustergültig von U19-Nationalspielerin Madeline Gier angespielt wurde.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöht die niederländische Nationalspielerin Dominique Janssen mit einem 35 Freistoß-Hammer auf 2:0 (41.) für die Ruhrstädterinnen.

Nach dem Seitenwechsel plätscherte das Spiel ohne spektakuläre Szenen so vor sich hin. Einzig zwei Chancen auf Schönebecker Seite durch Linda Dallmann und Vanessa Martini ließen Essener Torgefahr erkennen. Lisa Weiß verlebte in ihrem 100. Bundesligaeinsatz für die SGS einen sehr geruhsamen Ostermontagvormittag. Die Gastgeberinnen generierten in den 90 Minuten keine Torgefahr vor dem Essener Tor.

SGS Essen - Aufstellung:
Lisa Weiß - Ina Mester, Sabrina Dörpinghaus, Vanessa Martini, Dominique Janssen, Sara Doorsoun (46. Sara Freutel ), Jaqueline Klasen, Linda Dallmann, Irini Ioannidou (83. Christina Dierkes), Charline Hartmann, Madeline Gier (68. Isabelle Wolf)

©SGS-Bericht

Charline Hartmann (SGS Essen)
Dominique Janssen (SGS Essen)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen