Cool wie Kimmich: Jana Feldkamp ist Nationalspielerin im Dress der SGS Essen

Durchstarten, in Club und Nationalmannschaft, das hat sich die 20-jährige Mittelfeldstrategin vorgenommen.
2Bilder
  • Durchstarten, in Club und Nationalmannschaft, das hat sich die 20-jährige Mittelfeldstrategin vorgenommen.
  • Foto: Michael Gehrmann
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Den Moment wird sie so schnell nicht vergessen. Das erste Gruppenspiel der Fifa-U20-Weltmeisterschaft in Frankreich sorgte bei Jana Feldkamp für eine echte Gänsehaut. Und das hatte nicht nur mit der Vorfreude auf das Turnier der weltbesten U20-Teams zu tun. Die 20-jährige Mittelfeldspielerin des Essener Bundesligisten SGS lief gegen Nigeria als Mannschaftsführerin auf. Bundestrainerin Maren Meinert hatte Feldkamp dazu gemacht.

Der Nachwuchskader war mit dem Anspruch in die Bretagne gereist, den Titel zu holen. Bis ins Viertelfinale durfte das Team den WM-Traum träumen, dann sorgte das 1:3 gegen Japan für das Turnier-Aus. Die Niederlage hat die in Dinslaken geborene und im beschaulichen Hünxe lebende Mittelfeldstrategin längst verdaut. In den letzten sechs Wochen hat sie sich ordentlich gequält, eine erfolgreiche Vorbereitung liegt hinter ihr. Der Fokus liegt auf dem Saisonstart. Es kann losgehen mit der Allianz-Frauen-Bundesliga-Saison. Heute fällt der Startschuss für die neue Spielzeit. Zum Auftakt reist die Mannschaft von SGS-Cheftrainer Daniel Kraus zum MSV nach Duisburg.

Anruf der Bundestrainerin verpasst

Eine gute Saison will Feldkamp für ihren Club spielen. Seit der U15 läuft die junge Frau, die in ihrem Leben außerhalb des Leistungssports an der Fachhochschule in Mülheim Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Maschienenbau studiert, für den Verein von der Ardelhütte auf.
Für ihre sportliche und auch die berufliche Zukunft hat sie klare Ziele: Es soll vorangehen. An der Uni, im Verein und auch in der Nationalmannschaft. Im letzten Jahr ist Jana Feldkamp erstmals zu A-Nationalmannschaft eingeladen worden. Auch das ein ganz besonderer Moment in ihrer Karriere. Angenommen hat sie den Anruf der damaligen Bundestrainerin Steffi Jones zunächst nicht. Die 20-Jährige saß in einer Vorlesung. "Und da ist mein Handy natürlich lautlos gestellt", erinnert sie sich. Zwischen zwei Veranstaltungen hat sie die unbekannte Frankfurter Nummer zurückgerufen. Und bekam die Chance, erstmals bei den Seniorinnen mit dabei zu sein. "Ein unglaubliches Gefühl."

Schweinsteiger und Lahm abgelöst

Ihre Karriere als Nationalspielerin begann beim Länderpokal in Duisburg. "Das ist wohl bei keiner U-Nationalspielerin anders", scherzt sie. Dann gab's die Einladung zu einem Sichtungslehrgang. "Nach einem Länderspiel in Kevelaer gegen die Niederlande, zu dem ich ,nur' nachnominiert wurde, war ich dann bei allen U-Mannschaften dabei." Jetzt möchte sich die taffe 20-Jährige dauerhaft für die A-Nationalmannschaft empfehlen. Mit guten Leistungen.
Das ist ihrem sportlichen Vorbild Joshua Kimmich bereits gelungen. "Der beeindruckt mich total", verrät Feldkamp. Der neue Sechser bei den Männern hat Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm abgelöst. Zumindest in der Gunst von Jana Feldkamp. "Schon in jungen Jahren spielt er unglaublich abgezockt und hat in seiner Mannschaft eine tragende Rolle eingenommen", analysiert die Fachfrau, die am liebsten auch im zentralen Mittelfeld auf der Sechser Position spielt. Na, wenn das mal kein Zeichen ist.

Durchstarten, in Club und Nationalmannschaft, das hat sich die 20-jährige Mittelfeldstrategin vorgenommen.
Bei ihrem Verein, der SGS Essen, fühlt sich Jana rundum wohl. 2017 hat die gebürtige Dinslakenerin die Fritz-Walter-Medaille in Gold gewonnen.
Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen