Badminton
Der BC Rot-Weiß Borbeck stellt sich neu auf

Andre Hinz und Melanie Leszijnki. Foto: Michael Retrograd
2Bilder
  • Andre Hinz und Melanie Leszijnki. Foto: Michael Retrograd
  • hochgeladen von Charmaine Fischer

Der BC Rot-Weiß Borbeck hat sich für die Badminton-Saison 2019/2020 mit seinen acht Mannschaften neu aufgestellt. Jedes Team tritt mit einem veränderten Kader an und hat neue Stammspieler in seinen Reihen.

RWB-Eigengewächs Marvin Lohrengel hat dank eines kontinuierlichen Leistungsanstiegs den Sprung in die erste Mannschaft geschafft, die wieder in der Landesliga an den Start geht. Nach dem der Ausfall von Leistungsträgerin Laura Strunz für die Hinrunde feststand, verzichtete der Vizemeister der Vorsaison auf den nachträglichen Aufstieg in die Verbandsliga. 

Deshalb wird die erste Mannschaft der Rot-Weißen zunächst mit nur einer schlagkräftigen Spielerin antreten: Doppel-Stadtmeisterin Melanie Leszijnski bestreitet das Dameneinzel und das Mixed. Wegen der dünnen Personaldecke konzentrieren sich die Borbecker in ihrer stark besetzten Landesligagruppe in erster Linie auf den Klassenerhalt. Dafür sollen außerdem RWB-Spitzenspieler Sumedha Dharmasena, sowie die beiden amtierenden Essener Doppel-Stadtmeister Rüdiger Twiehaus und André Hinz sorgen. Ihre Heimpremiere feiern die Rot-Weißen am Samstag, 7. September, um 19.30 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule Nord, Kleinstraße 32, gegen den DSC Kaiserberg III.

Reserve rückt nachträglich in die Bezirksliga auf 

Die bisherigen Landesligaspieler Lutz Awißus und Marc Wierig verstärken künftig gemeinsam die rot-weiße Reserve, die nachträglich in die Bezirksliga aufgerückt ist und dort ebenfalls den Klassenerhalt anstrebt. Neu im Team sind außerdem Nirmalan Ravindran und Timm Riesel. Weiterhin zum Aufgebot gehören Kartigejen Ramathasan, Lena Strunz und Charlotte Becker. 

Nahezu komplett neu formiert läuft die dritte Mannschaft in der Bezirksklasse auf. Sie peilt ebenfalls den Klassenerhalt an und wird von Routinier Michael Lohrengel angeführt. Auch Tim Heider weist als letztjähriger Stammspieler bereits Erfahrung in höheren Spielklassen auf. Das Quartett Christoph Adrian, André Heuer, Sandra Krawinkel und Linda Jansen rückt nach starken Trainingsleistungen aus der Viertvertretung in die Dritte auf. 

Einen Platz im gesicherten Mittelfeld der Kreisliga ist das Ziel der vierten Mannschaft der Rot-Weißen. Die größten Ambitionen für die kommende Saison hat jedoch die fünfte Mannschaft - sie will in der Kreisklasse in der Spitzengruppe mitmischen. Die Borbecker Jugendmannschaft tritt aufgrund von zahlreichen Wechseln von Nachwuchsspielern in den Seniorenbereich eine Liga tiefer in der Bezirksliga an.

Andre Hinz und Melanie Leszijnki. Foto: Michael Retrograd
Andre Hinz und Rüdiger Twiehaus. Foto: Michael Retrograd
Autor:

Charmaine Fischer aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.