Keine Chance für RWE, RWO und weitere Regionalliga-Vertreter
Dritte Fußballliga bleibt eingleisig

RWE-Vorstand Marcus Uhlig hatte sich für eine zweigleisige Dritte Liga eingesetzt.
  • RWE-Vorstand Marcus Uhlig hatte sich für eine zweigleisige Dritte Liga eingesetzt.
  • Foto: Michael Gohl
  • hochgeladen von Michael Köster

Die Dritte Liga bleibt eingleisig. Diese Entscheidung fiel am heutigen Montag beim außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Im Rahmen einer Videokonferenz stimmten lediglich 18 von 253 Delegierten für das Papier des Südwest-Regionalligisten SV Elversberg, aufgrund der Corona-Krise in der nächsten Saison eine zweigleisige dritte Profiliga mit jeweils zwölf Mannschaften an den Start zu bringen. Der Saarländische Fußballverband hatte den Vorschlag eingebracht, Rot-Weiss Essen, Rot-Weiß Oberhausen und viele weitere Regionalligisten hatten die Idee unterstützt.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen