Regionalliga-Nachholspiel: Schalkes U23 empfängt RWE in Wanne-Eickel
Duell der Erzrivalen weckt Erinnerungen

Timo Becker (l.), hier beim letzten Regionalliga-Vergleich gegen Schalkes U23 im April 2017 im RWE-Trikot, ist heiß auf Rot-Weiss.
2Bilder
  • Timo Becker (l.), hier beim letzten Regionalliga-Vergleich gegen Schalkes U23 im April 2017 im RWE-Trikot, ist heiß auf Rot-Weiss.
  • Foto: Michael Gohl
  • hochgeladen von Michael Köster

Wenn die U23 von Schalke 04 am heutigen Samstag um 14 Uhr den Erzrivalen Rot-Weiss Essen in der Mondpalast-Arena von Wanne-Eickel zum Regionalliga-Duell herausfordert, dann werden vor allem bei älteren Fußballfans wehmütige Erinnerungen wach. Schalke gegen RWE war einst eines der großen Derbys in der Bundesliga.

Lang, lang ist's her. Am 1. März 1977 trafen die beiden Traditionsclubs zum letzten Mal in der ersten Liga aufeinander. An der Hafenstraße trennten sich der designierte Absteiger RWE und der spätere Vizemeister Schalke 2:2. Für die Königsblauen legten Uli Bittcher und Helmut Kremers zweimal vor, Horst Hrubesch und Flemming Lund glichen für die Rot-Weissen aus.
In den 1980er Jahren kreuzten die beiden Erzrivalen noch zehn Mal in der 2. Bundesliga die Klingen, bevor es am 13. September 1992 zu dem (aus Essener Sicht) legendären Pokalvergleich kam. RWE war nach dem Lizenzentzug 1991 nur noch drittklassig, Schalke hingegen wieder im Oberhaus etabliert. Doch der Oberligist düpierte den haushohen Favoriten, ging durch Predrag Crnogaj früh in Führung, ehe sich Jörg Lipinski in der Schlussminute ein Denkmal setzte. An der Mittellinie luchste der quirlige Mittelfeldspieler Schalkes aufgerücktem Torwart Jens Lehmann den Ball ab, lief allein aufs leere Tor zu und stoppte den Ball auf der Linie, um sich feiern zu lassen, bevor er zum 2:0 vollendete.
27 Jahre sind seit diesem denkwürdigen Duell vergangen, hernach bekamen es die Rot-Weissen in der Regionalliga West nur noch mit der U23 der Gelsenkirchener zu tun, die nach zweijähriger Abstinenz wieder in der vierthöchsten Klasse angesiedelt ist und dem Nachbarn - mit Hilfe einiger Leihgaben aus dem Bundesliga-Kader - natürlich die Punkte abknöpfen wollen. Nach fünf Siegen in Folge strotzen die Essener allerdings vor Selbstvertrauen und haben in diesem Nachholspiel die Chance, mit Spitzenreiter SV Rödinghausen gleichzuziehen.

Timo Becker (l.), hier beim letzten Regionalliga-Vergleich gegen Schalkes U23 im April 2017 im RWE-Trikot, ist heiß auf Rot-Weiss.
Timo Becker (l.), hier beim letzten Regionalliga-Vergleich gegen Schalkes U23 im April 2017 im RWE-Trikot, ist heiß auf Rot-Weiss.
Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.