Feuerprobe für SGS

Die neu zusammengestellte Mannschaft der SGS Schönebeck in ihrer ganzen Pracht. . Am Sonntag steht die erste Bewährungsprobe in Frankfurt an.
2Bilder
  • Die neu zusammengestellte Mannschaft der SGS Schönebeck in ihrer ganzen Pracht. . Am Sonntag steht die erste Bewährungsprobe in Frankfurt an.
  • Foto: Winkler
  • hochgeladen von Patricia Koenig-Stach

Vom Michael Hügens:
Mit einer Feuerprobe startet die SGS in die neue Saison. Denn im ersten Spiel treffen die Schönebeckerinnen am Sonntag, 21. August, auf Meisterschafts Top-Favorit Frankfurt.
Ein schwereres Los hätte die Mannschaft von Trainer Markus Högner nicht treffen können.
Direkt zum Saisonstart ist die SGS-Elf bei einem der Titelkandidaten der ersten Frauenbundesliga zu Gast - dem 1. FFC Frankfurt. Keine leichte Aufgabe für die junge Schönebecker Mannschaft, zumal der sehr gute Kader der Frankfurter in der Transferperiode noch einmal aufgerüstet wurde. „Der 1. FFC Frankfurt ist der absolute Top-Favorit in der Liga, für mich sogar die beste Mannschaft. Der Kader ist gespickt mit Nationalspielerinnen, auch weil die Frankfurter auf dem Transfermarkt noch einmal zugeschlagen haben“, erklärt SGS Trainer Markus Högner die Favoriten Rolle der Frankfurter.
Doch die SGS braucht sich nach einer erfolgreichen Vorbereitung, bei der man unter anderem auch den RWE -Cup gegen die Bundesligisten Bayer Leverkusen und 1. FC Lokomotive Leipzig gewann, auch vor Frankfurt nicht zu verstecken und so bleibt Trainer Markus Högner für das Spiel am Sonntag verhalten optimistisch: „Für uns ist es wichtig, das wir uns so zeigen wie in den letzten Wochen und uns gegen Frankfurt gut aus der Affäre ziehen. Das wir im Spiel schnell umschalten, taktisch diszipliniert spielen und eine hohe Laufbereitschaft zeigen.“
Mit dieser Formel hält Högner Einiges für möglich. „Bei der Weltmeisterschaft haben die No Name - Teams gezeigt, dass man mit taktischer Disziplin und hoher Laufbereitschaft auch große Teams schlagen kann“, so Högner. Der Optimismus rührt wohl auch daher, weil man beim Kader aus dem Vollen schöpfen kann. Denn nur die langzeitverletzte Kyra Malinowski und Torfrau Lisa Weiß fallen für Sonntag aus. „Ansonsten sind alle fit und einsatzbereit“, so Högner. Anstoß in Frankfurt ist um 11 Uhr.

Die neu zusammengestellte Mannschaft der SGS Schönebeck in ihrer ganzen Pracht. . Am Sonntag steht die erste Bewährungsprobe in Frankfurt an.
Markus Högner ist trotz schweren Gegners optimistisch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen