Frintroper Billardcracks holen Meisterschaft

Der Billard-Club Frintrop holte beim Bundesmannschaftsturnier Sieg und Titel. V.l.: Henny De Heus, Karl-Heinz Gerten, Horst Weidemann, Jörg Ortmann, Bürgermeister Rudolf Jelinek und Sportwart Willy Seibert. Fotos (2): Debus-Gohl
2Bilder
  • Der Billard-Club Frintrop holte beim Bundesmannschaftsturnier Sieg und Titel. V.l.: Henny De Heus, Karl-Heinz Gerten, Horst Weidemann, Jörg Ortmann, Bürgermeister Rudolf Jelinek und Sportwart Willy Seibert. Fotos (2): Debus-Gohl
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Großer Bahnhof für die Teilnehmer der Deutsche Manschaftsmeisterschaft Vierkampf. Von Freitag bis Sonntag war der BC Frintrop Ausrichter des international besetzen Turniers.

An der Helmstraße 5 trafen sie Mannschaft des BC Coburg, BC Ückendorf, BF Königshof und der BC Frintrop 1959 auseinander. Bürgermeister Rudolf Jelineck eröffnete die Meisterschaft am Freitag Nachmittag feierlich in den Vereinsräumen. Die Auslosung ergab für die erste Runde die Partie Königshof gegen Coburg, das die Billardfreunde aus Krefeld mit 6:2 für sich entscheiden konnten. In der zweiten Runde trennten sich Frintrop und Ückendorf 4:4 remis. Dadurch, dass die Frintroper etwas schlechter im GD abgeschnitten hatten, mussten sie als "Verlierer" am Samstag zunächst gegen Coburg ran. Die Partie war eine klare Sache, ging mit 8:0 an den Turnierausrichter.

Chancen auf den Titel steigen

"Mit dem deutlichen Sieg hatten wir uns eine gute Ausgangsposition erarbeitet", erklärt der Vereinsvorsitzende Karl-Heinz Gertzen. Zumal sich BF Königshof in der zweiten Partie nur ein 4:4 gegen Ückendorf erspielen konnte. Die Chancen der Frintroper auf den Gesamtsieg und den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters stiegen.
Nun hieß es Daumendrücken. Denn die Titelträume konnten nur wahr werden, wenn Coburg gegen Königshof Punkte sammeln konnte. Die Rechnung ging auf. Die Coburger mussten sich nur knapp mit 3:5 geschlagen geben. "Damit hatten sie unsere Ausgangsposition noch einmal deutlich verbessert", freute sich Gertzen. Denn nun war klar, den Frintroper reichte ein Remis, um die Meisterschaft klar zu machen.

Freude an der Helmstraße

Und von diesem Ziel ließen sie sich nicht abbringen. Die Freie Partie ging zwar an Königshof, aber Einband und Cadre 35/2 waren dann wieder Sache der Frintroper. Der Meistertitel geht an den BC Frintrop 1959. Ein Riesenerfolg für die Billard-Cracks von der Helmstraße. Dieser Erfolg wurde mit Vereinsmitgliedern und den zahlreichen Zuschauern ausgelassen gefeiert. Bürgermeister und Sportwart: Zwei, die stolz auf den Mannschaftserfolg der Frintroper sind.

Der Billard-Club Frintrop holte beim Bundesmannschaftsturnier Sieg und Titel. V.l.: Henny De Heus, Karl-Heinz Gerten, Horst Weidemann, Jörg Ortmann, Bürgermeister Rudolf Jelinek und Sportwart Willy Seibert. Fotos (2): Debus-Gohl
Bürgermeister und Sportwart: Zwei, die stolz auf den Mannschaftserfolg der Frintroper sind.
Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.