Fußball-Regionalliga: RWE vor Beginn einer Englischen Woche
Heimspiel gegen Lippstadt weckt unschöne Erinnerungen

Die Schlüsselszene beim letzten Vergleich zwischen Rot-Weiss Essen und dem SV Lippstadt an der Hafenstraße: Kai Pröger (r.), inzwischen Stammspieler beim Bundesligisten SC Paderborn, sieht wegen Nachtretens Rot.
  • Die Schlüsselszene beim letzten Vergleich zwischen Rot-Weiss Essen und dem SV Lippstadt an der Hafenstraße: Kai Pröger (r.), inzwischen Stammspieler beim Bundesligisten SC Paderborn, sieht wegen Nachtretens Rot.
  • Foto: Michael Gohl
  • hochgeladen von Michael Köster

Die Gästekarten-Vorverkaufspraxis des SC Verl für das Spitzenspiel der Fußball-Regionalliga West am 21. März gegen Rot-Weiss Essen stößt vielen RWE-Fans und auch den Verantwortlichen des Traditionsclubs sauer auf. Der Tabellenzweite hatte am Mittwoch sein Online-Verkaufsportal für diese Partie kurzfristig geschlossen. Mannschaft und Trainerteam fokussieren sich indes auf die nun folgende Englische Woche, die mit dem Heimspiel am Freitag, 28. Februar, um 19.30 Uhr gegen den SV Lippstadt beginnt.
 
Das Karnevalswochenende hatte den Rot-Weissen voll in die Karten gespielt. Der Tabellendritte Rot-Weiß Oberhausen erreichte nur ein 1:1 gegen Lotte, der Zweitplatzierte SC Verl musste sich gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf mit einem 0:0 begnügen, und Spitzenreiter SV Rödinghausen kam gegen Alemannia Aachen nicht über ein 3:3 hinaus. Da Rödinghausen die Drittliga-Lizenz nicht beantragen wird, ist der um sechs Punkte enteilte SC Verl nun das Maß aller Dinge.

Rote Karte für Kai Pröger

Nun haben die Bergeborbecker an diesem Freitag die Chance, mit einem Pflichtsieg gegen Lippstadt vorzulegen und die Konkurrenz unter Druck zu setzen. Neben Hedon Selishta und Dennis Grote fällt allerdings auch Linksverteidiger Kevin Grund verletzt aus.
Der Name SV Lippstadt weckt ungute Erinnerungen. Vor dem letzten Vergleich am 8. September 2018 im Stadion Essen war RWE als Tabellenführer haushoher Favorit und Aufsteiger Lippstadt krasser Außenseiter. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse: Kai Pröger flog wegen Nachtretens vom Platz, der Neuling feierte einen sensationellen 3:2-Sieg an der Hafenstraße, und die rot-weisse Talfahrt begann.

Nachholspiel in Wattenscheid gegen Haltern

Nun kämpft Lippstadt als Viertletzter wieder gegen den Abstieg. RWE ist diesmal allerdings nicht Spitzenreiter, sondern ebenso in der Verfolgerrolle wie der Nachbar aus Oberhausen, der am Samstag ab 14 Uhr beim Wuppertaler SV gastiert. Der SC Verl spielt zeitgleich bei der U23 von Borussia Mönchengladbach, der SV Rödinghausen empfängt Aufsteiger TuS Haltern, der wiederum am kommenden Mittwoch, 4. März, Gastgeber der Essener ist. Anstoß des Nachholspiels ist um 19.30 Uhr im Wattenscheider Lohrheidestadion, und man muss kein Prophet sein, um unweit der Krayer Stadtgrenze ein weiteres RWE-Heimspiel vorauszusagen. Die Englische Woche endet dann mit dem Auswärtsspiel am 8. März in Bonn.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen