RWE und Borussia Dortmund II trennen sich erneut 1:1
Intensives Gipfeltreffen in der Regionalliga West

Rot-Weiss jubelt: Isaiah Young (Nr. 30), Felix Herzenbruch (Nr. 3) und Felix Backszat beglückwünschen Simon Engelmann (Nr. 11) zu dessen 21. Saisontor.
  • Rot-Weiss jubelt: Isaiah Young (Nr. 30), Felix Herzenbruch (Nr. 3) und Felix Backszat beglückwünschen Simon Engelmann (Nr. 11) zu dessen 21. Saisontor.
  • Foto: Markus Endberg
  • hochgeladen von Michael Köster

Das Gipfeltreffen in der Fußball-Regionalliga West fand keinen Sieger. Im Nachholspiel trennten sich der Tabellenzweite Rot-Weiss Essen und Spitzenreiter Borussia Dortmund II am Mittwochabend wie schon im Hinspiel 1:1. Damit liegen die Schwarz-Gelben weiterhin vier Punkte vor den Rot-Weissen, die allerdings ein Spiel weniger ausgetragen haben.

Eigentlich hätte die Partie schon am 6. Februar über die Bühne gehen sollen. Nach dem 2:1-Sensationssieg der Rot-Weissen im Pokal-Achtelfinale gegen Bayer Leverkusen hatte die Stadt allerdings den ramponierten Rasen im Stadion Essen gesperrt. Sechs Wochen später sah der Platz zwar auch nicht viel besser aus, aber diesmal war die Austragung nicht gefährdet.
RWE-Trainer Christian Neidhart überraschte gleich mal mit vier Startelf-Änderungen: Felix Herzenbruch, Amara Condé, Joshua Endres und Isaiah Young kamen für Kevin Grund, Cedric Harenbrock, Oguzhan Kefkir und Steven Lewerenz. Beim BVB saß Taylan Duman, der im Hinspiel das Führungstor erzielt hatte, zunächst auf der Bank.

Führungstor durch Engelmann

Von der ersten Minute an war Feuer im Spiel. Der Dortmunder Nachwuchs ging aggressiv auf den Mann und hatte schon nach fünf Minuten eine dicke Gelegenheit zur Führung, als RWE-Torwart Daniel Davari der Ball aus den Händen rutschte. Mit vereinten Kräften stemmten sich die Rot-Weissen gegen den drohenden Rückstand und nahmen ihrerseits Fahrt auf. Der Schrägschuss von Felix Backszat (13.) war noch kein Problem für BVB-Torwart Luca Unbehaun, gegen den platzierten Abschluss von Simon Engelmann nach toller Kombination über Condé und Backszat war jedoch kein Kraut gewachsen. Das 1:0 (16.) war Saisontor Nummer 21 für den 31-Jährigen. Nur drei Minuten später hätte es fast nochmal geklingelt, doch der Schuss von Joshua Endres wurde abgefälscht und landete in den Armen von Unbehaun.
Auch in der Folgezeit hatte die Partie viel Geschwindigkeit, die ganz großen Möglichkeiten blieben allerdings aus. Bis zur 42. Minute, als Dortmunds Richmond Tachie aus spitzem Winkel abzog und Daniel Hebers Klärungsversuch beinahe im Tor gelandet wäre. Den folgenden Eckball köpfte Lennard Maloney an den Pfosten.

Ausgleich durch Tachie

Das Tempo der ersten 45 Minuten war enorm, und unvermindert intensiv ging es nach dem Wechsel weiter. Die Dortmunder kombinierten blitzschnell, doch die Essener blieben stabil in der Deckung und ließen lange Zeit nichts zu. Erst in der 66. Minute kamen die Schwarz-Gelben gefährlich zum Abschluss, doch Daniel Davari rettete gegen den frei durchgelaufenen Richmond Tachie.
Zehn Minuten später machte der pfeilschnelle Dortmunder Rechtsaußen dann aber doch sein Tor. Nachdem Isaiah Young die Chance zum 2:0 ausgelassen hatte (72.), flankte Alaa Bakir an den zweiten Pfosten, wo Tachie per Flugkopfball ins lange Eck traf (76.). Dabei blieb es, obwohl RWE in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne warf.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen