SGS empfängt am Sonntag zum Auftakt die Frauen von Bayer Leverkusen
Ligastart an der Hafenstraße

Alida Dzaltur hat sich aus der eigenen U20 ins Bundesligateam gespielt.
  • Alida Dzaltur hat sich aus der eigenen U20 ins Bundesligateam gespielt.
  • Foto: Gohl
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Die Frauen-Bundesliga startet in ihre 30. Spielzeit. Zum Auftakt des 1. Spieltags empfängt die SGS Essen am morgigen Sonntag, 18. August, im Stadion Essen an der Hafenstraße die Frauen von Bayer 04 Leverkusen. Anstoß zu dieser Partie ist um 14 Uhr.

Die neue Spielzeit soll ähnlich erfolgreich werden wie die letzte. Allerdings hat sich in Sachen Personal einiges im und rund um das Team von der Ardelhütte verändert. Als Cheftrainer steht ab sofort wieder Markus Högner an der Seitenlinie. Der Mann kennt die SGS.

DFB-Trainer und Co bei Wölfinnen 

Von Mai 2010 bis Sommer 2016 war er schon einmal Cheftrainer bei den Bundesligafrauen der SGS Essen. Nach einem Engagement als Assistenztrainer von Steffi Jones bei der deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen wechselte Högner, als Profi unter anderem bei der Alemannia in Aachen aktiv, zu den Wölfinnen. Zwei Jahre stand er dort als Co-Trainer unter Vertrag, ehe es ihn zurück nach Essen zog.

Mannschaft mit neuem Gesicht

Die Mannschaft hat nach den Abgängen von Linda Dallmann (FC Bayern München), Isabell Hochstein (MSV Duisburg), Annalena Rieke (FSV Gütersloh 2009) und Danica Wu (zurück nach Kanada) ihr Gesicht verändert. Durch die Verpflichtung von Josephine Plehn (VfL Bochum), Maria Cristina Lange (VfL Wolfsburg II), Elisa Senß (SV Meppen 1912) und Alida Dzaltur (SGS U20) sollen die Abgänge kompensiert werden. Högner und sein Trainerstab arbeiten seit Wochen mit Hochdruck daran, aus dem bestehenden Kader und den Neuverpflichtungen eine Mannschaft zu formen.

Vorbereitung nach Maß

Die Vorbereitung verlief nach Maß. Die Mannschaft fuhr souveräne Siege u.a. gegen den belgischen Erstligisten und amtierenden Pokalsieger KAA Gent (4:0) sowie den mehrfachen niederländischen Meister und Pokalsieger Ajax Amsterdam (2:0) ein. Das sorgt für Optimismus an der Ardelhütte.
Erster Gegner der neuen Spielzeit ist Bayer Leverkusen. Durch einen 2:1 Erfolg über die SGS am letzten Spieltag der Saison 2018/19 konnte die Werkself den Klassenerhalt in der Frauen-Bundesliga feiern. "Das Unmögliche doch noch möglich zu machen, hat bei den Spielerinnen Selbstvertrauen und eine positive Energie freigesetzt", erklärt Markus Högner.

Kein leichter Gegner am Sonntag

Darüberhinaus habe die Mannschaft mit Achim Feifel einen sehr erfahrenen und guten Trainer verpflichten können. "Er wird das Team sicher top einstellen." Kein einfaches Spiel zum Auftakt gegen einen unangenehmen Gegner - so formuliert es der Coach. Und einer, mit dem man zukünftig wird rechnen müssen. Högner ist sich sicher: "Leverkusen wird sich in den nächsten Jahren in der Bundesliga etablieren. Die infrastrukturellen und finanziellen Voraussetzungen dazu haben sie allemal." Alida Dzaltur hat sich aus der eigenen U20 ins Bundesligateam gespielt. Foto: Gohl

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen