RWE beim Schlusslicht Bergisch Gladbach haushoher Favorit
Nach drei Niederlagen ist ein Sieg Pflicht

Dennis Grote dürfte nach seiner schöpferischen Pause gegen Köln in die Startelf zurückkehren.
  • Dennis Grote dürfte nach seiner schöpferischen Pause gegen Köln in die Startelf zurückkehren.
  • Foto: Michael Gohl
  • hochgeladen von Michael Köster

Nach drei Niederlagen in Serie ist Aufstiegsaspirant Rot-Weiss Essen in Zugzwang geraten. Im Auswärtsspiel am Samstag (14 Uhr, Belkaw-Arena) beim Schlusslicht SV Bergisch Gladbach muss ein Sieg her, wollen die Bergeborbecker in der Fußball-Regionalliga West nicht schon wieder entscheidend in Rückstand geraten.

In den ersten Wochen hatte Trainer Christian Titz mit schöner Regelmäßigkeit ein glückliches Händchen bewiesen. Zuletzt stachen seine Joker jedoch nicht mehr, und schon folgten die ersten Personaldebatten. Beim 0:1 gegen Fortuna Köln hatte der 48-Jährige seinem Spielmacher Dennis Grote eine schöpferische Pause verordnet, doch gerade spielerisch lag bei den Essenern einiges im Argen. Grote schmorte dennoch 90 Minuten auf der Bank, und Enzo Wirtz, der das Derby in Oberhausen nach seiner Einwechselung mit zwei Treffern entschieden hatte, saß sogar auf der Tribüne. Angreifer Hedon Selishta stand zuletzt zweimal in der Startformation, blieb aber sowohl in Mönchengladbach (2:3) als auch gegen Köln blaß.
Trotz der jüngsten Negativserie sind die Essener am Samstag haushoher Favorit. Aufsteiger Bergisch Gladbach hat von den ersten zwölf Regionalliga-Partien lediglich zwei gewonnen, verlor zuletzt fünf Mal in Folge und kassierte dabei 17 Gegentore. SV-Trainer Helge Hohl macht sich deshalb auch gar keine Illusionen: „Wir wollen dieses Spiel einfach genießen.“

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.