RWE verpflichtet Trainer Christian Flüthmann
Neuer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums

Christian Flüthmann, neuer Leiter des RWE-Nachwuchsleistungszentrums.
  • Christian Flüthmann, neuer Leiter des RWE-Nachwuchsleistungszentrums.
  • Foto: Rot-Weiss Essen
  • hochgeladen von Michael Köster

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat Christian Flüthmann als neuen Leiter für das Nachwuchsleistungszentrum vorgestellt. Der 38-Jährige war in der Saison 2019/20 vier Monate Trainer bei damaligen Drittligisten Eintracht Braunschweig. Er folgt an der Seumannstraße auf Enrico Schleinitz, der das NLZ mehr als zwei Jahre geleitet hat.

„Ich kenne und schätze Christian Flüthmann aus unserer gemeinsamen Bielefelder Vergangenheit schon recht lange. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir ihn für unser NLZ und für die angestoßene strategische Weiterentwicklung begeistern konnten. Christian ist fachlich sehr breit aufgestellt und hat eine Menge Erfahrung auf hohem Niveau sowohl im Senioren- wie auch im Juniorenbereich gesammelt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit ihm eine hervorragende Wahl für die Neubesetzung unserer NLZ-Leitung getroffen haben“, so RWE-Vorstand Marcus Uhlig.

"Talente individuell fördern"

„Unser Ziel ist es, die Jugendarbeit weiterzuentwickeln, damit wir unsere Talente individuell fördern, langfristig an den Verein binden und letztendlich zu Profis an der Hafenstraße ausbilden können. Christian identifiziert sich zu einhundert Prozent mit unserer Ausbildungsphilosophie und unseren Ideen, sodass wir überzeugt sind, mit ihm einen entscheidenden Baustein für unsere Neuausrichtung gefunden haben“, erklärt Sportdirektor Jörn Nowak.
„Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung. Nicht zuletzt die DFB-Zertifizierung mit einem Stern für das NLZ zeigt, wie gut in den vergangenen Jahren im Jugendbereich gearbeitet wurde. Darauf möchten wir gemeinsam aufbauen, und ich bin mir sicher, dass mir dabei neben meiner Zeit als NLZ-Trainer auch meine Erfahrungen als Cheftrainer im deutschen und Co-Trainer im englischen Profifußball zugute kommen“, erklärt Christian Flüthmann mit Blick auf seine Stationen bei Norwich City und Eintracht Braunschweig.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen