Frintroper Bezirksligisten lassen am elften Spieltag Punkte liegen
Pleiten für Adler Union und SC

Die Elf von Matthias Hülsmann verspielte eine 2:0-Führung und verlor am Ende mit 2:4 gegen den SC Werden-Heidhausen.
  • Die Elf von Matthias Hülsmann verspielte eine 2:0-Führung und verlor am Ende mit 2:4 gegen den SC Werden-Heidhausen.
  • Foto: Gohl (Archiv)
  • hochgeladen von Charmaine Fischer

Am elften Spieltag empfing der SC Frintrop den VfB Bottrop am Schemmannsfeld, während die DjK Adler Union Frintrop beim SC Werden-Heidhausen antrat.

Am Schemmannsfeld ging der SC Frintrop gegen den VfB Bottrop unter. Nach 23 Minuten lag der Tabellenzehnte bereits mit zwei Tore zurück (12. u. 23.). Reid Orsei konnte zwar vor dem Pausenpfiff auf 1:2 aus Sicht der von der Gathen-Truppe verkürzen (44.), doch nach dem Seitenwechsel waren die Schwarz-Weißen wieder am Drücker. Drei Minuten nach Wiederanpfiff stellten die Gäste den alten Abstand wieder her (48.) und feierten in der 68. Spielminute den Siegtreffer zum 4:1. Während die Bottroper vom zwölften auf den neunten Tabellenrang klettern, stürzt der SC, der seit fünf Spielen auf einen Sieg wartet, auf Rang 13. Am kommenden Sonntag gastierte der SC Frintrop bei der Fortuna Bottrop – dem Tabellenfünften.

Adler Union verspielt Führung

Die Adler Union Frintrop musste bei Aufsteiger SC Werden-Heidhausen ihre vierte Saisonniederlage hinnehmen. Dabei startete die Mannschaft von Linienchef Matthias Hülsmann im Löwental gut und Jonas Rübertus (6.) sowie Malte Schneemann (25.) schossen den Tabellenachten in Front. Doch ein Frintroper Eigentor aus der 27. Spielminute brachte Werden-Heidhausen ins Spiel. Nach dem Seitenwechsel glich der Aufsteiger den Spielstand aus (50.), erzielte das 3:2 (54.) und machte in der Schlussphase mit dem Treffer zum 4:2 den Sieg perfekt (80.). Die Niederlage bleibt tabellarisch für die DjK Adler Union folgenlos. Vor dem Heimspiel gegen die Sportfreunde Königshardt rangiert die Union weiterhin auf dem achten Rang. Die Gäste für den kommenden Sonntag stehen auf Platz 16.
Autor: Philipp Steinbrink

Autor:

Charmaine Fischer aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.