RWE spielt nur 0:0 in Wiedenbrück
Regionalliga-Tabellenführer scheitert an Torwart Hölscher

Fehlschuss: Wiedenbrücks Torwart Marcel Hölscher hält den Foulelfmeter von Simon Engelmann.
  • Fehlschuss: Wiedenbrücks Torwart Marcel Hölscher hält den Foulelfmeter von Simon Engelmann.
  • Foto: Markus Endberg
  • hochgeladen von Michael Köster

Regionalliga-Herbstmeister Rot-Weiss Essen ist nicht gut aus den Startlöchern gekommen. Beim Aufsteiger SC Wiedenbrück musste sich die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart zum Rückrundenauftakt mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Mann des Tages war SCW-Torwart Marcel Hölscher, der sogar einen Foulelfmeter von Simon Engelmann abwehrte.

Dreieinhalb Wochen nach der Pokalsensation gegen Zweitligist Fortuna Düsseldorf (3:2) brauchten die Essener im Jahnstadion nicht allzu lange, um wieder auf Betriebstemperatur zu kommen. Schon nach acht Minuten hatte Simon Engelmann den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch ebenso an Marcel Hölscher wie Alexander Hahn im Nachschuss. Und nur 60 Sekunden später fand auch Isaiah Young im SCW-Torwart seinen Meister.
Schon beim 1:1 im Saisonauftaktspiel in Essen hatte Hölscher sein Team mit tollen Paraden den Weg zum Achtungserfolg geebnet, und auch diesmal bissen sich die Rot-Weissen an ihm die Zähne aus. Als Joshua Endres an der Strafraumgrenze gelegt wurde, trat Simon Engelmann zum fälligen Strafstoß an, doch Hölscher tauchte ins Eck und hielt den Ball (14.). Wenig später legte Endres im Strafraum quer auf den Torjäger, der jedoch auch das dritte Duell mit dem Keeper der Gastgeber verlor (21.).

Schwer bespielbarer Boden

Auf schwer bespielbarem Boden verlegte sich Wiedenbrück zunächst aufs Verteidigen. Erst in der 38. Minute kam der Neuling gefährlich vor das Essener Tor, doch der Kopfball von Lukas Demming flog vorbei.
Auch im zweiten Durchgang war kein fußballerischer Leckerbissen zu erwarten. Der Favorit mühte sich zwar redlich, fand auf dem tiefen Geläuf jedoch kaum das richtige Rezept. Einmal lief der Ball gut, doch Simon Engelmann schoss nach Hereingabe von Sandro Plechaty am Tor vorbei  (49.).
Eine Viertelstunde plätscherte die Partie so dahin, doch dann hatte RWE plötzlich doch die Riesenchance zur Führung: Nach einem Freistoß von Kevin Grund stieg Alexander Hahn am Elfmeterpunkt hoch, doch Marcel Hölscher flog ins Eck und rettete (65.).
Christian Neidhart versuchte es mit frischen Offensivkräften, brachte nacheinander Oguzhan Kefkir, Cedric Harenbrock, Marcel Platzek und Felix Backszat. Richtig gefährlich wurde der Tabellenführer allerdings nicht mehr.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen