Generalprobe im Gewitter
RWE und Offenbach trennen sich 2:2

Vor dem Anpfiff gegen Offenbach gedachte die Mannschaft dem Ende letzter Woche verstorbenen langjährigen Mannschaftsbetreuer Günter Barchfeld. Fotos (6): Gohl
6Bilder
  • Vor dem Anpfiff gegen Offenbach gedachte die Mannschaft dem Ende letzter Woche verstorbenen langjährigen Mannschaftsbetreuer Günter Barchfeld. Fotos (6): Gohl
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Das neue weiß-gräuliche Heimtrikot der Rot-Weissen wurde gleich einem Härtetest unterzogen. Heftige Gewitterschauer begleiteten die Generalprobe gegen die Offenbacher Kickers sechs Tage vor dem Regionalliga-Start. Vor 3.700 Zuschauern trennten sich die Traditionsclubs 2:2.

Die offensive Ausrichtung der Essener, die nach dem Tod des langjährigen Betreuers Günter Barchfeld mit Trauerflor aufliefen, war von Beginn an erkennbar. Torwart Marcel Lenz verteilte teilweise 40 Meter vor seinem Kasten in Libero-Manier die Bälle. Doch der Schuss ging gleich mal nach hinten los. Nach dem ersten Konter der Offenbacher klärte Oguzhan Kefkir einen Kopfball von Vettee mit der Hand auf der Linie, und Shala verwandelte den fälligen Strafstoß sicher.
Einen Handelfmeter gab's dann allerdings auch auf der Gegenseite nach einem Schuss von Joshua Endres, der wenige Minuten zuvor ein Gastgeschenk der OFC-Deckung nicht angenommen hatte. Kefkir verwandelte ebenso sicher und bereitete Sekunden vor der Pause auch noch das Führungstor vor. Hamdi Dahmani reagierte nach einem misslungenen Klärungsversuch am schnellsten und traf per Kopf.

Gastpieler Maloney

Nach dem Wechsel reagierte Marcel Lenz zweimal glänzend, war beim Nachschuss von Reinhard (57.) allerdings machtlos. Danach brachte RWE-Trainer Christian Titz vier Neue, darunter mit Innenverteidiger Lennard Maloney (Union Berlin) einen Gastspieler, der vielleicht den an einer Stoffwechselerkrankung leidenden Philipp Zeiger ersetzen könnte. Viel tat sich in der letzten halben Stunde allerdings nicht mehr.
Bis Freitag hat Christian Titz noch Zeit, an der Abstimmung zu feilen, bevor es ab 19.30 Uhr gegen die U23 von Borussia Dortmund erstmals um Punkte geht.
RWE: Lenz - Heber, Kehl-Gomez, Hahn (63. Maloney), Grund - Grote - Dahmani (63. Dorow), Condé (63. Erwig-Drüppel) -Endres (89. Neuwirt), Platzek (63. Selishta) Kefkir (72. Adetula)

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.